Advertisement

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Lieferkette für mittelständische Textilunternehmen

Das Beispiel eines partizipativen Managementansatzes einer OSPIG Produktionsstätte
  • Michael Arretz
  • Katrin Meyer
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Der deutsche Textilhandel ist eine wichtige Wirtschaftsbranche mit einem Umsatz von 55 Mrd. € im Jahr 2015. Die Bekleidung lassen die Handelsunternehmen, Marken und Importeure in Asien, Nordafrika und Mittelamerika fertigen. Dafür müssen vielfältige Faktoren in Hinblick auf Löhne, Arbeitszeiten und Arbeitssicherheit genauso beachtet werden wie Faktoren der Ressourcenschonung und Abwasser und Abfallmanagement. Um dieses langfristig und dauerhaft zu gestalten, ist ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem erforderlich. Diese bezieht die Transparenz über die Lieferketten, die Produktqualität, Verpackung, Transporte und die Produktionssicherheit mit ein. Der Artikel beschreibt die Herausforderungen und Faktoren für die Etablierung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems. Dabei haben Kennzahlen wie der „Factory-Carbon-Footprint“ besondere Bedeutung. Am Beispiel von OSPIG, einem mittelständischen Textilunternehmen, wird dargestellt wie der Prozess im Unternehmen selbst und in der Produktion für nachhaltigere Lieferketten gestartet, umgesetzt und dokumentiert werden kann.

Literatur

  1. Arretz M (2009) Pioniere und Phasenmodelle – Wege zum erfolgreichen Management von CSR. In: Aßländer MS, Senge K (Hrsg) Corporate Social Responsibility im Einzelhandel. Metropolis Verlag, Marburg, S 281–310Google Scholar
  2. Behringer S, Meyer K (2011) Motivation zu nachhaltigem Handeln in kleinen und mittleren Unternehmen und deren Einfluss auf den langfristigen Unternehmenserfolg. In: Meyer J-A (Hrsg) Nachhaltigkeit in kleineren und mittleren Unternehmen. EuL, LohmarGoogle Scholar
  3. Bhattacharya CB, Sen S (2004) Doing better at doing good: when, why, and how consumers respond to corporate social initiatives. Calif Manage Rev 47(1):9–24CrossRefGoogle Scholar
  4. Gold S, Seuring S, Beske P (2010) Sustainable supply chain management and inter-organizational resources: a literature review. Corp Soc Responsib Environ Manag 17(4):230–245Google Scholar
  5. Jastram S, Schneider A-M (2015) Sustainable fashion governance at the example of the partnership for sustainable textiles. UWF 23(4):205–212CrossRefGoogle Scholar
  6. Jimenez CG, Kolsun B (2014) Fashion law: a guide fir designers, fashion executives, and attorneys. Bloomsbury Publishing, New YorkGoogle Scholar
  7. Lynch-Wood G, Williamson D, Jenkins W (2009) The over-reliance on self-regulation in CSR policy. Bus Ethics: A Eur Rev 18(1):52–65CrossRefGoogle Scholar
  8. Mousiolisa DT, Zaridisb AD, Karamanisc K, Rontogiannid A (2015) Corporate social responsibility in SMes and MNes. Differ Strateg Decis Mak 175:579–583Google Scholar
  9. OSPIG (2017) Advanced Apparel ManufacturerGoogle Scholar
  10. Porter M, Kramer M (2006) Strategy and society: the link between competitive advantage and corporate social, responsibility. Harv Bus Rev 84(12):82Google Scholar
  11. Pretious M, Love M (2006) Sourcing ethics and the global market – The case of the UK retail clothing sector. Int J Retail Distribution Manag 34(12):892–903CrossRefGoogle Scholar
  12. Rommelspacher M (2012) Corporate Social Responsibility aus Konsumentensicht. In: Werther, Chandler (Hrsg) Entstehung der CSR-Beurteilung und ausgewählte Erfolgswirkungen. Springer Gabler, Wiesbaden, S 231–241Google Scholar
  13. Schapper A (2013) Bangladesch: Kooperation in der Gestaltung transnationaler Arbeitsbeziehungen. GIGA Focus 2013(8):1–8Google Scholar
  14. Weaver GR, Trevino LK, Cochran PL (1999) Integrated and decoupled corporate social performance: management commitments, external pressures, and corporate ethics practices. Acad Manag J 42(5):550Google Scholar
  15. Werther WB, Chandler D (2005) Strategic corporate social responsibility as global brand insurance. Bus Horiz 48(4):322CrossRefGoogle Scholar

Webseitenverzeichnis/Zeitungen

  1. Baumwollbörse (2017) Cotton production: efficient irrigation methods reduce water consumption. https://baumwollboerse.de/en/wp-content/uploads/sites/2/2017/02/Press-Release-Efficient-Irrgation-Methods-Reduce-Water-Consumption.pdf. Zugegriffen: 20. Juni 2017Google Scholar
  2. Christliche Initiative Romero (2017) Campaigns: clean clothes campaigns. http://www.ci-romero.de/clean_clothes_campaign/. Zugegriffen: 27. Juli 2017Google Scholar
  3. Cotton Made In Africa (2017) Das CmiA Community Kooperationsprogramm. http://www.cottonmadeinafrica.org/de/projekte/cmia-community-kooperationsprogramm. Zugegriffen: 25. Juli 2017Google Scholar
  4. Greenpeace (2017) Chemie in Textilien, Zeit zu entgiften. https://www.greenpeace.de/kampagnen/detox. Zugegriffen: 21. Juni 2017Google Scholar
  5. Huntsman (2011) Responsible processing-dyeing and finishing: How to reduce textile dyeing’s environmental footprint? http://www.seacolors.eu/images/responsible_processing_dyeing_and_finishing.pdf. Zugegriffen: 10. Juli 2017Google Scholar
  6. KPMG (2015) Fashion 2025-Studie zur Zukunft des Fashion-Markts in Deutschland. https://home.kpmg.com/de/de/home/themen/2015/10/fashion-2025.html. Zugegriffen: 10. Juli 2017Google Scholar
  7. Labowitz S, Baumann-Pauly D (2015) Beyond the tip of the iceberg: Bangladesh’s forgotten apparel workers. http://static1.squarespace.com/static/547df270e4b0ba184dfc490e/t/5672bef1c647ad862c494795/1450360561022/Bangladesh-Report-Final.pdf. Zugegriffen: 5. Juli 2017Google Scholar
  8. Leahy S (2015) World Water Day: the cost of cotton in water-challenged India, The Guardian, 20.03.2015. https://www.theguardian.com/sustainable-business/2015/mar/20/cost-cotton-water-challenged-india-world-water-day. Zugegriffen: 20. Juni 2017Google Scholar
  9. Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) (2011) Cotton woman. http://www.pan-germany.org/download/cotton/cotton_woman.pdf. Zugegriffen: 5. Juli 2017Google Scholar
  10. Remei (2017) biore® Siftung-human rights organic cotton. http://www.remei.ch/biore-stiftung/. Zugegriffen: 25. Juli 2017Google Scholar
  11. Statista (2017a) Bruttoumsatz mit Textilien und Bekleidung im Einzelhandel in Deutschland den Jahren 2007 bis 2015 (in Millionen Euro). https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157544/umfrage/textil--und-bekleidungsumsatz-in-deutschland-seit-2007/. Zugegriffen: 5. Juli 2017Google Scholar
  12. Statista (2017b) Die zehn wichtigsten Exportländer für Bekleidung weltweit im Jahr 2015 (Exportwert in Milliarden US-Dollar). https://de.statista.com/statistik/daten/studie/260492/umfrage/wichtigste-exportlaender-fuer-bekleidung-weltweit/. Zugegriffen: 5. Juli 2017Google Scholar
  13. Textilbündnis (2017) Über uns. https://www.textilbuendnis.com/de/startseite/das-textil-buendnis. Zugegriffen: 21. Juni 2017Google Scholar
  14. Wollenschlaeger U (2017) Textilbündnis weiter in der Kritik. http://www.textilwirtschaft.de/business/unternehmen/textilbuendnis-textilbuendnis-weiter-in-der-kritik-205747. Zugegriffen: 3. Aug. 2017Google Scholar
  15. World Trade Organization (2017) World trade statistical review 2016. https://www.wto.org/english/res_e/statis_e/wts2016_e/wts2016_e.pdf. Zugegriffen: 5. Juli 2017Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature  2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations