Advertisement

Erythrasma

  • Dietrich AbeckEmail author
Chapter
  • 210 Downloads

Zusammenfassung

Das Erythrasma ist eine bakterielle Infektion durchCorynebacterium minutissimum und manifestiert sich am häufigsten im Bereich der Zehenzwischenräume, gefolgt vom Leistenbereich und seltener axillär. Subjektive Beschwerden können vollständig fehlen oder sich als gelegentlicher leichter Juckreiz äußern. Die Behandlung erfolgt topisch antibiotisch (Fusidinsäure, Mupirocin). Zur Prävention eignen sich Octenidin-haltige Antiseptika.

Weiterführende Literatur

  1. Avci O, Tanyildizi T, Kusku E (2013) A comparsion between the effectiveness of erythromycin, single-dose clarithromycin and topical fusidic acid in the treatment of erythrasma. J Dermatolog Treat 24:70–74CrossRefGoogle Scholar
  2. Greywal T, Cohen PR. (2017) Erythrasma: A report of nine men successfully managed with mupirocin 2% ointment monotherapy. Dermatol Online J 23. (https://escholarship.org/uc/item/9zh116s1)
  3. Groves JB, Freeman AM (2019) Erythrasma. StatPearls. Treasure Island. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK513352/)

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hautzentrum NymphenburgMünchenDeutschland

Personalised recommendations