Advertisement

Periorale Dermatitis

  • Dietrich AbeckEmail author
Chapter
  • 243 Downloads

Zusammenfassung

Die periorale Dermatitis zeigt Hautveränderungen in Form von entzündlichen Papeln und Papulopusteln, die auf unveränderter Haut oder innerhalb schuppender Erytheme auftreten. Neben der Mundregion können diese allein oder in Kombination perinasal oder periokulär auftreten („periorifizielle Dermatitis“). Topische Steroide oder zu stark okkludierende Topika sind die wichtigsten Auslöser. Die topische Applikation von Metronidazol ist die Therapie der ersten Wahl.

Weiterführende Literatur

  1. Goel NS, Burkhart CN, Morrell DS (2015) Pediatric periorificial dermatitis: clinical course and treatment outcomes in 222 patients. Pediatr Dermatol 32:333–336CrossRefGoogle Scholar
  2. Tempark T, Shwayder TA (2014) Perioral dermatitis: a review of the condition with special attention to treatment options. Am J Clin Dermatol 15:101–113CrossRefGoogle Scholar
  3. Tolaymat L, Hall MR (2018) Dermatitis, perioral. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK525968/

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hautzentrum NymphenburgMünchenDeutschland

Personalised recommendations