Advertisement

Der Achilles-Komplex

  • Andreas Marneros
Chapter

Zusammenfassung

Als Achilles-Komplex wird ein intrapsychischer Komplex definiert, der durch die Ansammlung von mörderischen Impulsen, bewussten oder unbewussten, gekennzeichnet ist. Darunter werden auch subsumiert: unbändige Wut, sadistisch geprägte Tötungen und sexuelle Perversionen (wie etwa Sadismus, Fetischismus, Transvestismus, Nekrophilie und Kannibalismus). Er entstehe pränatal und präödipal, verursacht durch pränatale oder neonatale Traumata, die sich in den prägenden Lebensjahren fortsetzten. Ein Achilles-Komplex finde sich bei berühmt-berüchtigten Sexualserienmördern, ebenso bei Ödipus.

Der Achilleskomplex wird abgeleitet aus der Biografie und den Taten des gleichnamigen Heros der Ilias. Die weitgehende Inkompatibilität des Komplexes mit den Quellen und die Unzulässigkeit der Methoden werden aufgezeigt.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Andreas Marneros
    • 1
  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations