Advertisement

Diskriminanzanalyse

  • Klaus Backhaus
  • Bernd Erichson
  • Wulff Plinke
  • Rolf WeiberEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Diskriminanzanalyse ist ein multivariates Verfahren zur Analyse von Gruppenunterschieden. Sie ermöglicht es, die Unterschiedlichkeit von zwei oder mehreren Gruppen hinsichtlich einer Mehrzahl von Variablen zu untersuchen, um insbesondere Fragen der folgenden Art zu beantworten:

• Unterscheiden sich Gruppen signifikant voneinander hinsichtlich der Variablen?

• Welche Variablen sind zur Unterscheidung zwischen vorgegebenen Gruppen besonders geeignet?

Neben der Analyse von Gruppenunterschieden ist für die Anwendungspraxis die Bestimmung oder Prognose der Gruppenzugehörigkeit von Elementen (Klassifizierung) von besonders hoher Relevanz. Die Diskriminanzanalyse liefert hier Antwort auf folgende Frage: ″In welche Gruppe ist ein ‚neues‘ Element, dessen Gruppenzugehörigkeit nicht bekannt ist, aufgrund seiner Merkmalsausprägungen einzuordnen?″

Das Kapitel verdeutlicht die Vorgehensweise der Diskriminanzanalyse anhand der zen-tralen Ablaufschritte des Verfahrens unter Rückgriff auf ein einfaches Beispiel. Anschließend wird für ein größeres Fallbeispiel gezeigt, wie eine simultane und eine schrittweise (multiple) Diskriminanzanalyse mit Hilfe von IBM SPSS gerechnet wird und welche Ergebnisoutputs dabei für die praktische Anwendung eine besonders zentrale Bedeutung besitzen. Die SPSS Outputs werden anwendungsbezogen interpretiert, sodass für den Leser eine Übertragbarkeit auf eigene Anwendungsfälle leicht möglich ist. Das Kapitel schließt mit wichtigen Anwendungsempfehlungen zur Durchführung einer Diskriminanzanalyse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2018

Authors and Affiliations

  • Klaus Backhaus
    • 1
  • Bernd Erichson
    • 2
  • Wulff Plinke
    • 3
  • Rolf Weiber
    • 4
    Email author
  1. 1.Marketing Center MünsterWWU MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland
  3. 3.European School of Management and Technology (ESMT)BerlinDeutschland
  4. 4.Marketing, Innovation & E-BusinessUniversität TrierTrierDeutschland

Personalised recommendations