Advertisement

ABS-Briefing – die standardisierte Patientenübergabe

  • Benjamin Walder
  • Adolf Schinnerl
  • Agnes Neumayr
Chapter

Zusammenfassung

Das Projekt „ABS-Briefing – die standardisierte Patientenübergabe“ wurde als Risikomanagementprojekt der Rotes Kreuz Tirol gem. Rettungsdienst GmbH, des Teams des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst des Landes Tirol und der Tiroler Fondskrankenanstalten ins Leben gerufen. Den Ausgangspunkt bildete der Mangel an einer standardisierten Vorgehensweise für die Patientenübergabe von nicht notarztrelevanten Akutpatientinnen und -patienten vom Rettungsdienst an die Tiroler Krankenhäuser. In der vorab durchgeführten Umfrage bestätigten die Mitarbeiter aus Rettungsdienst und Pflege übereinstimmend den Wunsch nach einer standardisierten Patientenübergabe. Ziel dieses Projektes war es, ein einheitliches Übergabeschema für das Bundesland Tirol zu erarbeiten. Im Herbst 2016 konnte das sog. ABS-Briefing im Rettungsdienst Tirol, in 8 Fondskrankenanstalten sowie in einer privaten Krankenanstalt ausgerollt werden. Das Kapitel beschreibt den Projektverlauf und stellt die Ergebnisse aus den Umfragen vor.

Literatur

  1. Bayeff-Filloff M (2013) Herausforderungen als Nahtstelle zur Präklinik. Aus der Perspektive des Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD). In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen. Bestandsaufnahme, Ziele und Herausforderungen. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 211–217CrossRefGoogle Scholar
  2. Güldner S, Mang H, Popp S, Heuser D, Krause M, Christ M (2011) Gedanken zur Fehler- und Sicherheitskultur in deutschen Notaufnahmen. Notfall Rettungsmed 14 (5): 351–360CrossRefGoogle Scholar
  3. Koppenberg J (2016) Der Faktor Mensch – Human Factors. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Risikomanagement im prähospitalen Notfallwesen. Werkzeuge, Maßnahmen, Methoden. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 15–20.CrossRefGoogle Scholar
  4. Morphet J, Innes K, Griffiths DL, Crawford K, Williams A (2015) Resident transfers from aged care facilities to emergency departments: Can they be avoided? Emerg Med Australas 27 (5): 412–418CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  5. Neumayr A, Walder B (2016) Standardisierte Patientenübergabe – Ein Risikomanagement-Projekt des Tiroler Rettungsdienstes. In: Rettungsdienst Zeitschrift für präklinische Notfallmedizin. SK-Verlag, Paderborn, 24–28Google Scholar
  6. Prückner S, Martin S, Kleinberger T, Madler C, Luiz T (2011) Logistische Aspekte in der Notfallmedizin beim alten Menschen. Notfall Rettungsmed 14: 197–201CrossRefGoogle Scholar
  7. Rall M (2016) Sicherheit trotz Fehler: Von der Schuldkultur zur proaktiven Sicherheitskultur. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Risikomanagement in der prähospitalen Notfallmedizin. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 8–14Google Scholar
  8. Reifferscheid F, Marung H, Breuer G et al. (2015) Zusatzweiterbildungsordnung Notfallmedizin. Anästh Intensivmed 56: 699–767Google Scholar
  9. Schmid K (2016) Risikomanagement in der interdisziplinären Notaufnahme des Zollernalb Klinikums. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Risikomanagement im prähospitalen Notfallwesen. Werkzeuge, Maßnahmen, Methoden. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 182–191Google Scholar
  10. St. Pierre M, Hofinger G (2014) Human Factors und Patientensicherheit in der Akutmedizin, 3. Aufl. Springer Verlag, BerlinGoogle Scholar
  11. Ummenhofer W, Lüthy M (2016) Visuelle Hilfen in der Notfallmedizin. SOPs, Algorithmen, Checklisten, Memocards, Krisen-Checklisten. In: Neumayr A, Baubin M, Schinnerl A (Hrsg) Risikomanagement im prähospitalen Notfallwesen. Werkzeuge, Maßnahmen, Methoden. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 92–101Google Scholar
  12. Weinert S (2010) Die Patientenübergabe – Schnittstelle und Schwachstelle zwischen Rettungsdienst und Gesundheitseinrichtung. VDM Verlag, Saarbrücken, pp 7–8Google Scholar

Links

  1. Schulungsfilm ABS-Briefing: https://aelrd-tirol.at/filme (Zugriff: 30.11.2017).
  2. Plattform Patientensicherheit Österreich, Patient Safety Award 2017: https://www.plattformpatientensicherheit.at/de/patientensicherheit_apsa_2017_tirol_schwaz.htm (Zugriff: 30.11.2017).

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Benjamin Walder
    • 1
  • Adolf Schinnerl
    • 2
  • Agnes Neumayr
    • 3
  1. 1.Dipl. Gesundheits- und KrankenpflegerSanatorium Kettenbrücke der Barmherzigen SchwesternInnsbruckÖsterreich
  2. 2.Klinik für Anästhesie und IntensivmedizinTirol Kliniken GmbHInnsbruckÖsterreich
  3. 3.Klinik für Anästhesie und IntensivmedizinTirol Kliniken GmbHInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations