Advertisement

Polymerisation von Olefinen

  • Dirk Steinborn
Chapter
Part of the Studienbücher Chemie book series (SBC)

Zusammenfassung

Die Zieglersche Aufbaureaktion und der Nickeleffekt (Kapitel 9) waren Ausgangspunkt für die Entdeckung der metallorganischen Mischkatalysatoren wie TiCl4/AlEt3, die eine Polymerisation von Ethen bereits bei Raumtemperatur und Normaldruck (K. Ziegler, 1953) sowie eine stereoselektive Polymerisation von α-Olefinen (G. Natta, 1954/55) ermöglichen. Das war bahnbrechend für die Entwicklung der Polymerchemie und der metallorganischen Komplexkatalyse insgesamt.

Der Mechanismus der Olefinpolymerisation sowie die verschiedenartigen Typen von Ziegler-Natta- und Phillips-Katalysatoren und von Polymerstrukturen (PE, PP) werden ausführlich beschrieben. Anschließend werden Metallocenkatalysatoren, die als Single-Site-Katalysatoren die Synthese von maßgeschneiderten Polymeren zulassen, sowie Post-Metallocen-Katalysatoren abgehandelt, wobei insbesondere Struktur-Wirkungsbeziehungen herausgearbeitet werden. Darüber hinaus werden interessante Polymertypen wie Stereoblock- und Blockcopolymere sowie lebende Polymerisationen und schaltbare Katalysatoren besprochen. Abschließend wird die alternierende Copolymerisation von Olefinen und CO vorgestellt und aufgezeigt, wie man die (nahezu) perfekt alternierende Reaktion weniger perfekt gestalten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Dirk Steinborn
    • 1
  1. 1.Institut für Chemie – Anorganische ChemieMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations