Advertisement

Elektromobilität als technisches System

  • Przemyslaw Komarnicki
  • Jens Haubrock
  • Zbigniew A. Styczynski
Chapter

Zusammenfassung

Die Herausforderung im 21. Jahrhundert besteht darin, Elektrofahrzeuge in ein Gesamtsystem bestehend aus unterschiedlichen Infrastrukturen, wie Energie und Verkehr mit deren typischen unterschiedlichen Eigenschaften und Anforderungen, zu integrieren und technisch-wirtschaftlich sinnvoll mit diesem System interagieren zu lassen. Weitere Funktionalitäten und Dienstleistungen sollen darauf aufbauen können, die einerseits die Zuverlässigkeit der jeweiligen Struktur beibehalten bzw. sogar erhöhen und anderseits neue Geschäftsmodelle/Dienste ermöglichen. Zu diesen Diensten, die nur durch eine sektorübergreifende Kopplung realisierbar sind, gehören bspw. die Rückspeicherung der elektrischen Energie des E-Kfz ins Netz,

Nach einer kurzen Beschreibung der Teilsysteme wird die Modellbeschreibung eines integrierten Mobilitätssystems angegangen. Dazu werden u. a. CIM-basierte Methoden vorgestellt und auf Basis von Ergebnissen aus dem BMWi Leuchtturm Projekt Harz.ErneuerbareEnergien-Mobility erläutert, wie man die Systemkomponenten mittels geeigneter Schnittstellen verbinden kann, um Konvergenzeffekte der Teilsysteme zu erreichen.

Literatur

  1. [1]
    Bundesministerium der Inneren (2017) Schutz der Kritischen Infrastrukturen. http://www.bmi.bund.de/DE/Themen/Bevoelkerungsschutz/Schutz-Kritischer-Infrastrukturen/schutz-kritischer-infrastrukturen_node.html. Zugegriffen: 31. Aug. 2017
  2. [2]
  3. [3]
    Enerdata (2017) Global Energy Statistical Yearbook. https://yearbook.enerdata.net. Zugegriffen: 04. März 2016
  4. [4]
    AGEB Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. (2015) Bericht Energieverbrauch in Deutschland – Daten für das 1.–4. Quartal 2015Google Scholar
  5. [5]
    Trianel (2016) Pumpschpeicherwerke. http://www.trianel-rur.de/de/wasserkraftwerk/pumpspeicherkraftwerke-in-deutschland.html. Zugegriffen: 09. März 2016
  6. [6]
    International Energy Agency (2014) Report Technology Roadmap Energy Storage, OECD/IEAGoogle Scholar
  7. [7]
    Kraftfahrtbundesamt (2016) http://www.kba.de. Zugegriffen: 10. März 2016
  8. [8]
    Nationale Plattform Elektromobilität (2015) Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland, Statusbericht und Handlungsempfehlungen 2015. Nationale Plattform Elektromobilität, BerlinGoogle Scholar
  9. [9]
    Naumann A (2012) Leitwarte im Smart Grid. Dissertation Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, MagdeburgGoogle Scholar
  10. [10]
    Buchholz BM, Styczynski Z (2014) Smart Grid. Grundlagen und Technologien der elektrischen Netze der Zukunft. VDE Verlag, BerlinGoogle Scholar
  11. [11]
    Nuhn H, Hesse M (2006) Verkehrsgeographie. UTB, Ferdinand Schöningh, PaderbornGoogle Scholar
  12. [12]
    Kummer S (2010) Einführung in die Verkehrswirtschaft. Facultas Verlags- und Buchhandels AG, WienGoogle Scholar
  13. [13]
    Eckey HF, Stock W (2010) Verkehrsökonomie. Gabler Verlag, WiesbandenGoogle Scholar
  14. [14]
    Wermuth M et al (2012) Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010 (KID 2010). Schlussbericht, BraunschweigGoogle Scholar
  15. [15]
    Schenk M, Wirth S, Müller E (2010) Factory planning manual. Springer Verlag, Berlin HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  16. [16]
    Follmer R, Gruschwitz D, Jesske B, Quandt S, Nobis C, Köhler K, Mehlin M (2010) Mobilität in Deutschland 2008. Ergebnisbericht. Struktur – Aufkommen – Emissionen – Trends. infas, Bonn und BerlinGoogle Scholar
  17. [17]
  18. [18]
    Rosenbaum W (2007) Mobilität im Alltag – Alltagsmobilität. In: Schöller O, Canzler W, Knie A (Hrsg) Handbuch Verkehrspolitik. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S 549–572CrossRefGoogle Scholar
  19. [19]
    Ahrend C et al. (2013) Kleiner Begriffskanon der Mobilitätsforschung. IVP-Discussion Paper 1Google Scholar
  20. [20]
    Wikipedia (2017) Straßenbahn. https://de.wikipedia.com/wiki/Straßenbahn. Zugegriffen: 17. Aug. 2017
  21. [21]
    Statistisches Bundesamt (2017) Verkehrsmittelbestand und Infrastruktur – Schieneninfrastruktur. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Wirtschaftsbereiche/TransportVerkehr/UnternehmenInfrastrukturFahrzeugbestand/Tabellen/Schieneninfrastruktur.html. Zugegriffen: 18. Okt. 2017
  22. [22]
    International Energy Agency IEA (2017) Global EV Outlook 2017. https://www.iea.org/media/topics/transport/Global_EV_Outlook_2017_Leaflet.pdf. Zugegriffen: 18. Okt. 2017
  23. [23]
    ONYX (2017) ONYX MIO. http://www.mio-onyx.de Zugegriffen: 10. Febr. 2017
  24. [24]
    Deutsche Verkehrs-Zeitung (2017) Hermes testet E-Dreirad in Göttingen. http://www.dvz.de/login.html?access=denied&redirect_url=rubriken%2Flandverkehr%2Fsingle-view%2Fnachricht%2Fhermes-testet-e-dreirad-in-goettingen.html. Zugegriffen: 06. Nov. 2017
  25. [25]
    Zweirad-Industrie-Verband ZIV e.V. (2017) Zahlen – Daten – Fakten zum Fahrradmarkt in Deutschland. ZIV Wirtschaftspressekonferenz, BerlinGoogle Scholar
  26. [26]
    Wachotsch U (2014) E-Rad macht mobil. Potenziale von Pedelecs und deren Umweltwirkung. Umweltbundesamt, Dessau-RoßlauGoogle Scholar
  27. [27]
    Adolf J et al (2016) Shell Nutzfahrzeug-Studie, Diesel oder Alternative Antriebe – Womit fahren Lkw und Bus morgen? Shell Deutschland Oil GmbH, HamburgGoogle Scholar
  28. [28]
    Göhlich D, Kunith A, Ly T (2014) Technology assessment of an electric urban bus system for Berlin. WIT Transaction on the Built Enviroment 138:137–149Google Scholar
  29. [29]
  30. [30]
    Schweikl T (2015) City Logistik: UPS investiert in emissionsfreie Lieferverkehre. http://www.logistra.de/news-nachrichten/nfz-fuhrpark-lagerlogistik-intralogistik/6853/maerkte-amp-trends/city-logistik-ups-investiert-emissionsfreie. Zugegriffen: 10. Dez. 2015
  31. [31]
    Siemens AG (2017) Hintergrund-Information eHighway : Lösung für den elektrifizierten Straßengüterverkehr, http://www.siemens.com/press/pool/de/feature/2016/mobility/2016-06-ehighway/hintergrund-ehighway-strassengueterverkehr.pdf. Zugegriffen: 21. Okt. 17
  32. [32]
    Fraedrich E et al (2017) Automatisiertes Fahren im Personen- und Güterverkehr. Stuttgart: e-mobil BW GmbH; Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Institut für Verkehrsforschung; Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, StuttgartGoogle Scholar
  33. [33]
    Köhler U (2014) Einführung in die Verkehrsplanung – Grundlagen, Modellbildung, Verkehrsprognose, Verkehrsnetze. Verlag Fraunhofer IRB, StuttgartGoogle Scholar
  34. [34]
    Follmer R, Gruschwitz D, Jesske B, Quandt S, Nobis C, Köhler K, Mehlin M (2008) Mobilität in Deutschland. Tabellenband. infas, Bonn und BerlinGoogle Scholar
  35. [35]
    Frenzel I, Jarass J, Trommer S, Lenz B (2015) Erstnutzer von Elektrofahrzeugen in Deutschland. Nutzerprofile, Anschaffung, Fahrzeugnutzung. http://elib.dlr.de/96491/1/Ergebnisbericht_E-Nutzer_2015.pdf. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  36. [36]
    Harendt B, Schumann D, Wirth M (2017) Schaufenster-Programm Elektromobilität. Abschlussbericht der Begleit- und Wirkungsforschung. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  37. [37]
    Bobeth S, Matthies E (2016) Elektroautos: Top in Norwegen, Flop in Deutschland? GAIA :38–48Google Scholar
  38. [38]
    Flemming G (2017) Nachhaltige Verkehrskonzepte und Mobilitätstrends – Aktuelle Entwicklungen im Personenverkehr, http://elib.dlr.de/93655/1/Nachhaltige_Verkehrskonzepte_und_Mobilitaetstrends_-Aktuelle_Entwicklung_im_Personenverkehr.pdf. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  39. [39]
    TÜV Süd, Führerschein & Prüfung. https://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_pruefung/fuehrerscheinklassen. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  40. [40]
    United Nations (2015) Adoption of the Paris Agreement. http://unfccc.int/resource/docs/2015/cop21/eng/l09r01.pdf. Zugegriffen: 05. Nov. 2017
  41. [41]
    Statistisches Bundesamt (2008) Klassifikation der Wirtschaftszweige. Statistisches Bundesamt, WiesbadenGoogle Scholar
  42. [42]
    Hacker F (2015) Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen. https://www.oeko.de/oekodoc/2229/2015-013-de.pdf. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  43. [43]
    Bundesregierung (2017) Neue Kraftstoffe und Antriebe – sauber und kostengünstig. https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Energiewende/Mobilitaet/mobilitaet_zukunft/_node.html. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  44. [44]
    Wietschel M Gesellschaftlichtpolitische Fragestellungen der Elektromobilität. http://www.isi.fraunhofer.de/isi-wAssets/docs/x/de/publikationen/elektromobilitaet_broschuere.pdf. Zugegriffen: 13. Nov. 2017
  45. [45]
    DKE/AK Emobility (2016) Der Technische Leitfaden. Ladeinfrastruktur ElektromobilitätGoogle Scholar
  46. [46]
    Kleine-Möllhoff P, Benad H, Bruttel M, Leitmannstetter A, Ouaid M, Will S (2012) Infrastrukturelle Aspekte der Elektromobilität von morgen. http://www.esb-business-school.de/fileadmin/user_upload/Fakultaet_ESB/Forschung/Publikationen/Diskussionsbeitraege_zu_Marketing_Management/2012-07-RT-Diskussionsbeitraege-Infrastrukturelle_Aspekte_der_Elektromobilitaet_von_morgen.pdf. Zugegriffen: 14. Nov. 2017
  47. [47]
    Kunith AW (2017) Elektrifizierung des urbanen öffentlichen Busverkehrs. Technologiebewertung für den kosteneffizienten Betrieb emissionsfreier Bussysteme. Springer Vieweg, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  48. [48]
    Hakimi L (1964) Optimum locations of switching centers and the absolute centers and medians of a graph. Oper Res 12:450–459CrossRefGoogle Scholar
  49. [49]
    Hakimi L (1965) Optimum distribution of switching centers in a communication network and some related graph theoretic problems. Oper Res 13:462–475MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  50. [50]
    He S, Kuo YH, Wu D (2016) Incorporating institutional and spatial factors in the selection of the optimal locations of public electric vehicle charging facilities: A case study of Beijing, China. Transport Res C-Emer 67:131–148CrossRefGoogle Scholar
  51. [51]
    Church R, ReVelle C (1974) The maximal covering location problem. Reg Sci 32:101–118CrossRefGoogle Scholar
  52. [52]
    Hagg A, Spieker H, Oslislo A, Jacobs V, Asteroth A, Meilinger S (2015) Methodische Grundlegung für eine Strategie zum sukzessiven Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. Studie zur Strategie für den Ausbau der Ladeinfrastruktur im Hinblick auf E-Autos und E-Zweiräder. https://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/klimaschutz/engagement/mobilitaet/17132/index.html. Zugegriffen: 09. Nov. 2017
  53. [53]
    Kuby M, Seow L (2005) The flow-refueling location problem for alternative-fuel vehicles. Socio Econ Plann Sci 39:125–145CrossRefGoogle Scholar
  54. [54]
    Chung SH, Kwon C (2015) Multi-period planning for electric car charging station locations: A case of Korean expressways. Eur J Oper Res 242(2):677–687CrossRefGoogle Scholar
  55. [55]
    Anderson JE et al (2016) LADEN2020 Schlussbericht. DLR Institut für Verkehrsforschung, BerlinGoogle Scholar
  56. [56]
    Jg K, Kuby M (2012) The deviation-flow refueling location model for optimizing a network of refueling stations. Int J Hydrogen Energ 37(6):5406–5420CrossRefGoogle Scholar
  57. [57]
    Rockström J et al (2017) A roadmap for rapid decarbonization. Science 355(6331):1269–1271CrossRefGoogle Scholar
  58. [58]
    Rodrigue JP, Comtois C, Slack B (2017) The geography of transport systems, 4. Aufl. Routledge, AbingdonGoogle Scholar
  59. [59]
    Randelhoff M (2015) Vergleich unterschiedlicher Flächeninanspruchnahmen nach Verkehrsarten (pro Person). https://www.zukunft-mobilitaet.net/78246/analyse/flaechenbedarf-Pkw-fahrrad-bus-strassenbahn-stadtbahn-fussgaenger-metro-bremsverzoegerung-vergleich. Zugegriffen: 17. Okt. 2017
  60. [60]
    Helms H et al (2016) Weiterentwicklung und vertiefte Analyse der Umweltbilanz von Elektrofahrzeugen. Umweltbundesamt, Dessau-RoßlauGoogle Scholar
  61. [61]
    Pötscher F et al (2014) Ökobilanz alternativer Antriebe – Elektrofahrzeuge im Vergleich. Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  62. [62]
    Rudolph F, Koska T, Schneider C (2017) Verkehrswende in Deutschland. Greenpeace e.V., Wuppertal Institut, HamburgGoogle Scholar
  63. [63]
    Beckmann KJ, Holzapfel H, Sammer G (2017) Elektromobilität: Macht der Wandel des Fahrzeugantriebs den Verkehr umweltfreundliche? https://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=757916. Zugegriffen: 24. Jan. 2017
  64. [64]
    Springer Gabler Wirtschaftslexikon (2016) http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/154125/geschaeftsmodell-v11.html. Zugegriffen: 01. Nov. 2017
  65. [65]
    FZI Forschungszentrum Informatik und Fraunhofer IAO (2014) Abschlussbericht zum Forschungsvorhaben „Geschäftsmodelle und IKT-basierte Dienstleistungen für Elektromobilität“, Version 2.2Google Scholar
  66. [66]
    Styczynski ZA, Komarnicki P, Naumann A (Hrsg) (2012) Abschlussbericht Harz.ErneuerbareEnergien-mobility. Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Magdeburg. ISBN: 978-3-940961-71-6Google Scholar
  67. [67]
    Acatech (2016) Sektorenkopplung – Option für die nächste Phase der Energiewende. http://www.acatech.de/fileadmin/user_upload/Baumstruktur_nach_Website/Acatech/root/de/Publikationen/Kooperationspublikationen/ESYS_Stellungnahme_Sektorkopplung.pdf. Zugegriffen: 18. Jan. 2018
  68. [68]
    BMWE (2017) Ergebnispapier Strom 2030. Langfristige Trends – Aufgaben für die kommenden Jahre. http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Energie/strom-2030-ergebnispapier.html. Zugegriffen: 18. Jan. 2018
  69. [69]
    Henning HM, Palzer A (2013) Energiesystem Deutschland 2050. Sektor- und Energieträgerübergreifende, modellbasierte, ganzheitliche Untersuchung zur langfristigen Reduktion energie-bedingter CO2-Emissionen durch Energieeffizienz und den Einsatz Erneuerbarer Energien. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg. https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/documents/publications/studies/Fraunhofer-ISE_Energiesystem-Deutschland-2050.pdf. Zugegriffen: 18. Jan. 2018
  70. [70]
    Ovelle A, Hably A, Bacha S (2018) Grid optimal integration of electric vehicles: Examples with Matlab implementation. Verlag Springer, HeilderbergCrossRefGoogle Scholar
  71. [71]
    Noske T, Mercker M (2017) E-Mobilität: Phasenwähler als Alternative zum Netzausbau. EW Magazin für die Energiewirtschaft 10:54–57Google Scholar
  72. [72]
    Oberländer J (2018) Phasenwähler der Firma Stromnetz Berlin GmbH. Autoreninformation vom 21.02.2018Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Przemyslaw Komarnicki
    • 1
  • Jens Haubrock
    • 2
  • Zbigniew A. Styczynski
    • 3
  1. 1.Hochschule Magdeburg-Stendal und Fraunhofer IFFMagdeburgDeutschland
  2. 2.FH BielefeldBielefeldDeutschland
  3. 3.Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations