Advertisement

Das Zusammenwirken von Rad und Schiene

  • Klaus Rießberger
Chapter

Zusammenfassung

Der Rad-Schiene Kontakt bestimmt die Leistungsfähigkeit des Systems Eisenbahn. Aufgrund der Dynamik und der hohen Kontaktspannungen ist er der kritische Punkt bei allen Bahnen, ganz besonders jedoch bei Hochgeschwindigkeits- und Schwerlastverkehr. Der Kontakt Rad-Schiene ist aber auch maßgeblich für Lärm und Verschleiß verantwortlich. Die Rauhigkeit von Schiene und Rad regt die Lärmemissionen an, durch Materialabtrag verändern sich zudem die jeweiligen Profile in Längs- und Querrichtung, was im Laufe des Betriebes veränderte Kontaktsituationen hervorruft. Hinzu kommt, dass das Durchfahren von engeren Bögen durch Eisenbahnfahrzeuge mit erheblichen Gleitanteilen (Schlupfen) verbunden ist, die Räder also eher rutschen als rollen. Außerdem hat es eine große Tradition, ausgerechnet am Kontaktpunkt Rad-Schiene die Trennung von Bauingenieurwesen und Maschinenbau vorzunehmen. Im Folgenden wird noch deutlich dargelegt werden, dass Kräfte und Bewegungen und mit ihnen der Verschleiß immer aus dem Zusammenwirken zweier Komponenten herrühren, der Schiene und dem Rad, oder genauer, dem Laufwerk und dem Gleis, und daher von beiden Fachbereichen pflegliche Maßnahmen nötig sind um dauerhaft ein befriedigendes Zusammenwirken der Komponenten sicherzustellen.

Supplementary material

Literatur

  1. 1.
    Wickens AH (1965) The dynamic stability of railway vehicle wheelsets and bogies having profiled wheels. Int J Solids Struct 1:319CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Krugmann H-L (1982) Lauf der Schienenfahrzeuge im Gleis. OldenbourgGoogle Scholar
  3. 3.
    Gerdsmeier H, Michels W, Budde U (1982) Lauftechnische Auslegung von Hochgeschwindigkeits-Schienenfahrzeugen. Arch Für Eisenbahntechnik Aet 37:5Google Scholar
  4. 4.
    Joly R (1972) Untersuchungen der Querstabilität eines Eisenbahnfahrzeuges bei hohen Geschwindigkeiten. Schienen Welt 3:168Google Scholar
  5. 5.
    Kalker J (1973) On the rolling contact of two elastic bodies in the presence of dry friction. WTHD No 52. University of Technology, DelftGoogle Scholar
  6. 6.
    Nefzger A (1974) Geometrie der Berührung zwischen Radsatz und Gleis. Eisenbahntechnische Rundsch Etr 1974(3):113Google Scholar
  7. 7.
    Scheffel H (1974) Die Schlingerstabilität und Bogenläufigkeit der Eisenbahnfahrzeuge. Schienen Welt 1974(4):309Google Scholar
  8. 8.
    Nikolin J, Nöthen J, Krettek O (1984) Neue Erkenntnisse zum Radsatz- und Fahrzeuglauf aus der Sicht der nichtlinearen Rechnung. Zev Glas Ann 108:101Google Scholar
  9. 9.
    Nefzger A, Bergander B (1985) Das Zusammenwirken von Rad und Schiene. Eisenbahntechnische Rundsch Etr 34(1/2):93Google Scholar
  10. 10.
    Frederich F (1985) Unbekannte und ungenutzte Möglichkeiten der Rad/Schiene Spurführung. Zev Glas Ann 109(2/3):41Google Scholar
  11. 11.
    Scheffel H, Tournay HM (1987) The mechanism of the rotatable lemniscate suspension applied to bogies having selfsteering wheelsets. Proceedings International Association For Vehicle System Dynamics.Google Scholar
  12. 12.
    Rießberger K (1987) Angetriebene selbststeuernde Drehgestelle. Elektrische Bahnen Eb 85(11):15Google Scholar
  13. 13.
    Frederich F (1990) Aspekte zur Spurführung. Zev Glas Ann 114(1/2):24–29Google Scholar
  14. 14.
    Nefzger A (1991) Laufdynamik beim grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr. Eisenbahningenieur 42:106Google Scholar
  15. 15.
    Moreau A (1992) Characteristics of wheel/rail contact. Rail Eng Int 1992(3):15Google Scholar
  16. 16.
    Müller R (1995) Die Problematik der Berührungsgeometrie Rad/Schiene. Zev Glas Ann 119(3):86Google Scholar
  17. 17.
    Berg G, Henker H (1978) Weichen. Transpress, BerlinGoogle Scholar
  18. 18.
    Lang H-P (2008) Gesamtzusammenhang und Wirkungsmechanismen des Systems Bahn. In: Media Group (Hrsg) Handbuch „Das System Bahn“. Eurailpress, Hamburg. ISBN 978-3777103741Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Klaus Rießberger
    • 1
  1. 1.TU GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations