Advertisement

Pulsoxymetrie

  • Dennis BöschEmail author
  • Carl-Peter Criée
Chapter

Zusammenfassung

Die pulsoxymetrische Messung der arteriellen Sauerstoffsättigung gibt einen schnellen und einfachen Überblick zu respiratorischen Problemen und ist daher seit Anfang der 1970er-Jahre weit verbreitet. Das Einsatzgebiet ist universell und erstreckt sich von ersten orientierenden Messungen, z. B. im Rettungsdienst, bis hin zum Monitoring in der Endoskopie oder auf der Intensivstation. In Praxen und Kliniken erfährt die Methode heute eine sehr vielfältige Verwendung. Bei aller Begeisterung müssen jedoch die Limitationen des Verfahrens bedacht werden, und es sollte klar sein, dass die Pulsoxymetrie die BGA nicht ersetzen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

Verwendete Literatur

  1. Jelkmann W (2011) Atemgastransport (Kap. 34). In: Schmidt, Lang, Heckmann (Hrsg) Physiologie des Menschen. Springer, Berlin HeidelbergGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Barker SJ, Badal JJ (2008) The measurement of dyshemoglobins and total hemoglobin by pulse oxymetry. Curr Opin Anaesthesiol 21:805–810CrossRefGoogle Scholar
  2. Barker SJ, Tremper KK (1987) The effect of carbon monoxide inhalation on pulse oxymetry and transcutaneous PO2. Anesthesiology 66:677–679CrossRefGoogle Scholar
  3. Barker SJ, Tremper KK, Hyatt JBS (1989) Effects of methemoglobinemia on pulse oxymetry and mixed venous oxymetry. Anesthesiology 70:112–117CrossRefGoogle Scholar
  4. Bösch D (2009) Pulsoxymetrie – Anwendungsgebiete und Aussagekraft. Atemw Lungenkrkh 35:328–330CrossRefGoogle Scholar
  5. Coté CJ et al (1988) The effect of nail polish on pulse oxymetry. Anaeth Analg 67:683–686Google Scholar
  6. Munoz X et al (2008) Accuracy and reliability of pulse oxymetry at different arterial carbon dioxide pressure levels. Eur Respir J 32:1053–1059CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Klinik V – Klinik für PneumologieLandau an der IsarDeutschland
  2. 2.Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e. V.BovendenDeutschland

Personalised recommendations