Advertisement

Süßungsmittel [E. sweeteners]

  • Vollrath Hopp
Chapter

Zusammenfassung

Die Begierde nach süß schmeckenden Nahrungs- und Genussmitteln scheint beim Menschen besonders ausgeprägt zu sein. Ca. 15 % des physiologischen Energiebedarfs in Kilojoule deckt der Mensch gegenwärtig durch Zucker oder Zucker enthaltende Produkte wie z. B. Honig, Sirup, süße Früchte. Bei einem Energiebedarf von täglich 11.300 kJ eines erwachsenen Menschen sind das 1695 kJ.

Der physiologische Brennwert von 1 g Zucker beträgt \( 17\,{\text{kJ,}}\frac{{1695\,{{\text{kJ}} \mathord{\left/ {\vphantom {{\text{kJ}} {\text{Tag}}}} \right. \kern-0pt} {\text{Tag}}}}}{{17\,{{\text{kJ}} \mathord{\left/ {\vphantom {{\text{kJ}} {\text{g}}}} \right. \kern-0pt} {\text{g}}}\,}} \approx 100\,{{\text{g}} \mathord{\left/ {\vphantom {{\text{g}} {\text{Tag}}}} \right. \kern-0pt} {\text{Tag}}}. \)

Jeder Mensch nimmt in Deutschland und auch in Europa täglich 90 g Zucker zu sich. Damit ist der Zucker wegen seines süßen Geschmacks zu einem Grundnahrungsmittel geworden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. 250 Jahre Rübenzucker 1747–1997, (1997), Verlag Dr. Albert Bartens KG, Berlin Lückhoffstraße 16.Google Scholar
  2. BEENOW, Magazin für Bienengesundheit (2014), Bayer Bee Care Center, Alfred-Nobel-Straße 50, 40789 Monheim am Rhein.Google Scholar
  3. Deutscher Imkerbund e. V. (Jahresbericht 2015/2016), 53343 Wachtberg.Google Scholar
  4. Droege, S. u. Packer, L. (2016), Bienen, Leopold Stocker Verlag GmbH, A-8011 Graz.Google Scholar
  5. Frede, W. Hrsg. (2013), Taschenbuch für Lebensmittelchemiker und -technologen, Bd. 1, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  6. Kern, M. (1998), Der Blick über den Tellerrand der Ernährung, Future, Das Hoechst Magazin, Heft 1.Google Scholar
  7. Merki, Ch. M. (1993), Zucker gegen Saccharin, Campus Verlag, Frankfurt am Main, New York.Google Scholar
  8. Roche Lexikon Medizin (2006), 5. Aufl., Hrsg. Hoffmann-LaRoche AG und Urban und Schwarzenberg, Urban u. Schwarzenberg Verlag, München, Wien, Baltimore.Google Scholar
  9. Römpp Lexikon Chemie (2002), Bd. 2, Hrsg. Falbe, J. u. Regitz, M., online, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York.Google Scholar
  10. Schnitzel und Melasse – Daten, Fakten, Vorschriften (1996), Verein der Zuckerindustrie, Bonn, Am Hofgarten 8.Google Scholar
  11. Shallenberger, R. S. u. Acree, T. E. (1967), Nature 2/6, 480.CrossRefGoogle Scholar
  12. Steiniger, J., Graubaum, H.-J., Steglich, H.-D., Schneider, A. u. Metzner, Ch. (1995), Gewichtsreduktion mit saccharose- oder süßstoffhaltiger Reduktionskost, Ernährungs-Umschau 42, Heft 12.Google Scholar
  13. von Rymon Lipinski, G.-W. (1990), Properties and Applications of Sunett®, Intern. Journal of Food Technology and Food Process Engineering, Number 10.Google Scholar
  14. von Rymon Lipinski, G.-W. (1994), Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe, Lebensmittelchemie 48.Google Scholar
  15. von Rymon Lipinski, G.-W. (1995), Sweeteners, Ullmanns Encyclopedia of Industrial Chemistry, Vol. A 26 S. 23–43, VCH-Verlagsgesellschaft, Weinheim.Google Scholar
  16. von Rymon Lipinski, G.-W. u. Lück, E. (1975), Süßstoffe – Entwicklungen und Tendenzen, Chemie in unserer Zeit, 9. Jg., Nr. 5.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ehrenmitglied der Universität RostockDreieichDeutschland

Personalised recommendations