Advertisement

Mehrzieloptimierung und Verhaltensanpassung am Bondautomaten

  • Tobias MeyerEmail author
  • Andreas Unger
  • Matthias Hunstig
  • Michael Brökelmann
Chapter
Part of the Intelligente Technische Systeme – Lösungen aus dem Spitzencluster it’s OWL book series (ITSLSOWL)

Zusammenfassung

Der Drahtbondprozess reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen der Prozessparameter, der Umgebungsbedingungen und der Kontaktpartner. Während Prozessparameter bekannt und deterministisch sind, sind Umgebungsbedingungen nur schwierig zu bestimmen und Eigenschaftsschwankungen der Kontaktpartner sogar völlig unbekannt. Alle Veränderungen wirken sich auf die Qualität der fertigen Verbindung aus. Derartige Schwankungen sind in der Fertigung von Leistungshalbleitermodulen unerwünscht. Das aktuelle Vorgehen zur Sicherstellung der Qualität von Bondverbindungen für Leistungshalbleitermodule basiert auf der empirischen Bestimmung eines Parametersatzes. Dieser muss robust gegenüber deterministischen Störgrößen sein. Da der Bondprozess für Kupferdraht wesentlich sensitiver reagiert als der für Aluminiumdraht, ist die Wahl eines Parametersatzes immer ein Kompromiss.

Eine auf vorab formulierten Zielen basierte Auswahl des aktuellen Parametersatzes während des Betriebs verspricht daher große Vorteile. Dazu wird eine modellbasierte Mehrzieloptimierung genutzt, die in diesem Kapitel im Detail beschrieben wird.

Literatur

  1. 1.
    Meyer, T. ; Unger, A. ; Althoff, S. ; Sextro, W. ; Brökelmann, M. ; Hunstig, M. ; Guth, K.: Reliable Manufacturing of Heavy Copper Wire Bonds Using Online Parameter Adaptation. In: 2016 IEEE 66th Electronic Components and Technology Conference (ECTC) IEEE, 2016, S. 622–628Google Scholar
  2. 2.
    Naumann, R.: Modellierung und Verarbeitung vernetzter intelligenter mechatronischer Systeme. VDI-Verlag, 2000Google Scholar
  3. 3.
    Brökelmann, M.: Entwicklung einer Methodik zur Online-Qualitätsüberwachung des Ultraschall-Drahtbondprozesses mittels integrierter Mikrosensorik, Universität Paderborn, Diss., 2008Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Tobias Meyer
    • 1
    Email author
  • Andreas Unger
    • 2
  • Matthias Hunstig
    • 2
  • Michael Brökelmann
    • 2
  1. 1.Bereich Anlagen- und SystemtechnikFrauenhofer IWESBremerhavenDeutschland
  2. 2.VorentwicklungHesse GmbHPaderbornDeutschland

Personalised recommendations