Advertisement

Hybride Bauweisen und Technologien

  • Lothar Kroll
Chapter

Zusammenfassung

Bei überlagerten mechanischen Belastungen und zusätzlichen Anforderungen hinsichtlich nicht-mechanischer Funktionen bieten „maßgeschneiderte“ Konstruktionen im Multi-Material-Design (MMD) das größte Leichtbaupotenzial. Bereits heute bestehen daher viele Systeme und Baugruppen aus mehreren Werkstoffen, die im Zusammenspiel ihre besten Eigenschaften zum Tragen bringen. Analog dem „Lehrmeister der Natur“ werden dabei sowohl der werkstoff- und gestaltbezogene Entstehungsprozess als auch die Bauweise selbst auf den jeweiligen Anwendungsfall adaptiert. Eine besondere Rolle spielen hier Faser-Kunststoff-Verbunde (FKV), denn ihre variable, stark richtungsabhängige Eigenschaftscharakteristik kann zum einen konform zum Kraftfluss ausgeführt und zum anderen an zusätzliche Funktionen angepasst werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Nestler, D.: Beitrag zum Thema: Verbundwerkstoffe-Werkstoffverbunde. Status quo und Forschungsansätze. Habilitation, TU Chemnitz 2013. Chemnitz: Universitätsverlag Chemnitz, (2014).Google Scholar
  2. [2]
    Klein, B.: Leichtbau-Konstruktion. Berechnungsgrundlagen und Gestaltung. 9. Aufl., Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag, (2011).CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Haldenwanger, H. G.: Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe im Automobilbau: Entwicklung, Berechnung, Prüfung, Einsatz von Bauteilen. Düsseldorf: VDI-Verlag, (1993).Google Scholar
  4. [4]
    Lesemann, M. B.: Multi-Material-Leichtbau: Vergleich zweier Vorderwagenkonzepte. in: mobiles - Fachzeitschrift für Konstrukteure 34, (10/2008), S. 1–3.Google Scholar
  5. [5]
    Verordnung (EG) Nr. 443/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Festsetzung von Emissionsnormen für neue Personenkraftwagen im Rahmen des Gesamtkonzepts der Gemeinschaft zur Verringerung der CO2-Emissionen von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen: Verordnung (EG) Nr. 443/2009, 04.06.2009 ABl. Nr. L 140 vom 5.6.2009.Google Scholar
  6. [6]
    Matthes, K.-J.: Fügetechnik: Überblick − Löten − Kleben − Fügen durch Umformen. München: Hanser, (2003).Google Scholar
  7. [7]
    Richtlinie EU 2000/53/EG des europäischen Parlamentes und des Rates: Altfahrzeuge. in: Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft, (2000).Google Scholar
  8. [8]
    AGENDA 21 − Aktionsprogramm der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung. Vereinte Nationen. Rio de Janeiro, (1992), URL: http://www.un.org/depts/german/conf/agenda21/agenda_21.pdf (Zugriff: 26.04.2012).
  9. [9]
    Hansen, S.: Der Aluminium-Space-Frame des Audi A2, URL: http://www.audia2museum.de/54.html (Zugriff: 16.01.2017).
  10. [10]
  11. [11]
    Seidlitz, H.; Ulke-Winter, L; M; Kroll, L.: Process- and Strength-Optimized Multi-Material Design with Thermoplastic Fiber Composites and Metals. in: Konstruktion 66, (11/2014), S. 75-79.Google Scholar
  12. [12]
    Ashby, M.; Bréchet, Y.: Designing hybrid materials. in: Acta Materialia 51/19, (2003), S. 5801–5821.CrossRefGoogle Scholar
  13. [13]
  14. [14]
    Dynamit Nobel Kunststoff GmbH, URL: http://www.dynamit-nobel.com/ (Zugriff: 16.01.2017).
  15. [15]
    DIN 53290: 1982-02, Prüfung von Kernverbunden, Begriffe. Berlin: Beuth Verlag.Google Scholar
  16. [16]
    Wiedemann, J.: Leichtbau: Band 2: Konstruktion. Berlin Heidelberg: Springer Verlag, (1996).Google Scholar
  17. [17]
    Klein, B.: Leichtbau-Konstruktion: Berechnungsgrundlagen und Gestaltung. 7. Aufl., Wiesbaden: Vieweg, (2007).Google Scholar
  18. [18]
    Lang, G.: Biegeverhalten von Kernverbund-Systemen. in: Journal of Applied Polymer Science 22/10, (1978), S. 2831–2856.CrossRefGoogle Scholar
  19. [19]
    Ulke-Winter, L.; Klärner, M.; Kroll, L.: Determining the damping behavior of fibre reinforced composites - A new approach to find mathematical relationships of data sets. in: Composite Structures 100, (2013), S. 34–39.CrossRefGoogle Scholar
  20. [20]
    Novelis, URL: http://www.novelis.com/de/Seiten/Home.aspx (Zugriff: 23.01.2017).
  21. [21]
    Vlot, A.: Historical Overview. In: Vlot, A.; Gunnings, W.: Fibre Metal Laminates. An Introduction. Dodrecht: Kluwer, (2001), S. 3–21CrossRefGoogle Scholar
  22. [22]
    Cortés, P.; Cantwell, W.: The prediction of tensile failure in titanium-based thermoplastic fibremetal laminates. in: Composites Science and Technology 66, (2006), S.2306–2316.CrossRefGoogle Scholar
  23. [23]
    Hofmann, H.; Spindler, J.: Verfahren der Oberflächentechnik. München: Hanser, (2004).Google Scholar
  24. [24]
    Brockmann, W.: Klebtechnik: Klebstoffe, Anwendungen und Verfahren. Weinheim: Wiley-VCH, (2005).CrossRefGoogle Scholar
  25. [25]
    Velthuis, R.: Induction welding of fiber reinforced thermoplastic polymer composites to metals. Dissertation, Technische Universität Kaiserslautern. in: IVW-Schriftenreihe, Band 75, (2007).Google Scholar
  26. [26]
    Bischof, C.: ND-Plasmatechnik im Umfeld der Haftungsproblematik bei Metall-Polymer-Verbunden. in: Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, 24/2, (1993), S. 33–41.CrossRefGoogle Scholar
  27. [27]
    Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K. H.: Konstruktionslehre – Grundlagen erfolgreicher Produktentwicklung, Methoden und Anwendung. Berlin Heidelberg: Springer, (2003).Google Scholar
  28. [28]
    Helms, O.: Methodisches Konstruieren von Faserverbundstrukturen. in: Begleitbuch zur Vorlesung, Auflage 5, (2017).Google Scholar
  29. [29]
    N. N.: Messestand der SGL Group, Fachmesse JEC Composites World, Paris, (03/2016).Google Scholar
  30. [30]
    N. N.: Auto-Trends: Kunststoffeinsatz im Fahrzeugbau steigt weiter. URL: http://www.chemanager-online.com (Zugriff: 15. August 2014).
  31. [31]
    N. N.: Rehau fertigt Frontendträger für M-Klasse. URL: http://www.automobil-produktion.de (Zugriff: 26. November 2011).
  32. [32]
    Demmig, S.; Kroll, L.; Nendel, W.; Albert, A.; Drebenstedt, C.; Drossel, W.-G.: Merging of deep drawing, polymer injection molding and media based forming for hybrid parts. in: CIRPJMST, (11/2016).Google Scholar
  33. [33]
    Engelmann, U.; Layer, M.; Albert, A.; Kroll, L.; et al.: Towards the Functionalized FRP Tube. A Merger of Hydroforming and Injection Molding Technologies Is Driving Lightweight Design. in: Kunststoffe international, (12/2017), S. 11–14.Google Scholar
  34. [34]
    Helms, O.; Kroll, L.: Faserverbundleichtbau in der Großserie: Chancen und Herausforderungen für den Produktentwickler. in: Tagungsband, Entwerfen Entwickeln Erleben EEE 2016, Dresden, (2016).Google Scholar
  35. [35]
    N. N.: Messestand von Hexcel Composites, Fachmesse Composites Europe, Düsseldorf, (11/2016); Messestand der SGL Group, Fachmesse Composites Europe, Düsseldorf, (11/2016); Messestand des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik ILK, Fachmesse Composites Europe, Stuttgart, (10/2014); Messestand der SGL Group, Fachmesse JEC Composites World, Paris, (03/2011).Google Scholar
  36. [36]
    Nestler, D.; Trautmann, M.; Zopp, C.; Tröltzsch, J.; Osiecki, T.; Nendel, S.; Wagner, G.; et al.: Continuous film stacking and thermoforming process for hybrid CFRP/aluminum laminates. in: Procedia CIRP, 66, (2017), S. 107–112.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Lothar Kroll
    • 1
  1. 1.Technische Universität Chemnitz Bundesexzellenzcluster MERGEChemnitzDeutschland

Personalised recommendations