Advertisement

Software

  • Peter Bühler
  • Patrick SchlaichEmail author
  • Dominik Sinner
Chapter
Part of the Bibliothek der Mediengestaltung book series (BIME)

Zusammenfassung

Im letzten Kapitel haben Sie die Hardware eines Computers kennengelernt. Wörtlich übersetzt bezeichnet der Begriff hard ware (dt.: harte Ware) alles, was fest ist und damit in die Hand genommen werden kann.

Bei Software passt die wörtliche Übersetzung von soft ware (dt.: weiche Ware) nicht, weil Software weder hart noch weich ist. Software ist immateriell und damit nicht greifbar. Nach ISO/IEC-Norm 24765 verstehen wir darunter Programme und Daten, die dazu dienen, einen Computer zu betreiben. Dabei werden zwei große Gruppen unterschieden: Systemsoftware und Anwendersoftware.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Peter Bühler
    • 1
  • Patrick Schlaich
    • 2
    Email author
  • Dominik Sinner
    • 3
  1. 1.AffalterbachDeutschland
  2. 2.KippenheimDeutschland
  3. 3.Konstanz-DettingenDeutschland

Personalised recommendations