Advertisement

Intubation bei schwierigem Atemweg

  • Georg Laux
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Der schwierige Atemweg ist als klinische Situation definiert, bei der ein erfahrener Anästhesist Schwierigkeiten bei der Maskenventilation, der Intubation oder beidem hat. Unter schwieriger Intubation versteht man, dass ein erfahrener Anästhesist die Glottis in der direkten Laryngoskopie nicht einsehen kann und ein Vorschieben des Tubus in die Trachea zunächst scheitert.

Supplementary material

Video 1

Die fiberoptische Intubation (WMV 8884 kb)

Literatur

  1. 1.
    American Society of Anesthesiologists Task Force on Management of the Difficult Airway an Update Report (2003) Practice guidelines for management of the difficult airway. Anesthesiology 98:1269–1277CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Piepho T, Cavus E, Noppens R et al (2015) S1-Leitlinie Atemwegsmanagement. http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/001-028l_S1_Atemwegsmanagement_2015-04_01.pdf. Zugegriffen am 28.11.2017

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Georg Laux
    • 1
  1. 1.Departement für AnästhesieKantonsspital Baselland, Standort LiestalLiestalSchweiz

Section editors and affiliations

  • Rolf Rossaint
    • 1
  1. 1.Klinik für operative Intensivmedizin und Intermediate CareUniversitätsklinikum AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations