Advertisement

Ökophysiologische Leistungen der Höheren Pflanzen

  • Frank Thomas
Chapter

Zusammenfassung

Die Beschreibungen des pflanzlichen Wasser- und Kohlenstoffhaushalts und der damit verbundenen zentralen Lebensvorgänge der Pflanzen nehmen in diesem Kapitel einen besonderen Raum ein. Besonders betont werden dabei die Zusammenhänge zwischen Struktur und Funktion des Pflanzenkörpers und seiner Elemente. Ergänzend werden Methoden zur Messung von Stoffwechselvorgängen vorgestellt. Komplettiert werden diese Darstellungen durch eine Übersicht über den Mineralstoffhaushalt der Pflanzen. Vor dem Hintergrund der beschriebenen Mechanismen werden Angepasstheiten von Pflanzen an die zentralen Standortsfaktoren Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und Bodenfaktoren einschließlich anthropogener Umweltveränderungen und die Eignung von Pflanzenarten als Bioindikatoren dargestellt.

Weiterführende Literatur

  1. Beck E, Lüttge U (1990) Streß bei Pflanzen. Biol Unserer Zeit 20:237–244CrossRefGoogle Scholar
  2. Blume H-P, Brümmer GW, Horn R, Kandeler E, Kögel-Knabner I, Kretzschmar R, Stahr K, Wilke B-M (2010) Scheffer/Schachtschabel – Lehrbuch der Bodenkunde, 16. Aufl. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Böhlmann D (1994) Botanisches Grundpraktikum zur Phylogenie und Anatomie. Quelle & Meyer, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Bresinsky et al (2008) Strasburger – Lehrbuch der Botanik, 36. Aufl. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar
  5. Campbell NA, Reece JB (2009) Biologie, 8. Aufl. Pearson Studium, MünchenGoogle Scholar
  6. Crawley MJ (Hrsg) (2007) Plant ecology, 2. Aufl. Blackwell, Malden Oxford CarltonGoogle Scholar
  7. Dawson TE, Siegwolf RTW (Hrsg) (2001) Stable isotopes as indicators of ecological change. Elsevier/Academic Press, AmsterdamGoogle Scholar
  8. Ellenberg H (1953) Physiologisches und ökologisches Verhalten derselben Pflanzenarten. Ber Dtsch Bot Ges 65:351–362Google Scholar
  9. Ellenberg H, Weber HE, Düll R, Wirth V, Werner W, Paulißen D (2001) Zeigerwerte von Pflanzen in Mitteleuropa, 3. Aufl. Scripta Geobotanica 18. Erich Goltze, GöttingenGoogle Scholar
  10. Evert RF (2009) Esaus Pflanzenanatomie. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  11. Farquhar GD, Ehleringer JR, Hubick KT (1989) Carbon isotope discrimination and photosynthesis. Annu Rev Plant Physiol Plant Mol Biol 40:503–537CrossRefGoogle Scholar
  12. Frey W, Lösch R (2004) Lehrbuch der Geobotanik. Spektrum, MünchenGoogle Scholar
  13. Frey W, Lösch R (2010) Geobotanik, 3. Aufl. Springer Spektrum, Berlin HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  14. Fry B (2006) Stable isotope ecology. Springer, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  15. Hacke UG, Sperry JS (2001) Functional and ecological xylem anatomy. Perspect Plant Ecol Evol Syst 4:97–115CrossRefGoogle Scholar
  16. Hofmeister H (1997) Lebensraum Wald. Parey, BerlinGoogle Scholar
  17. Kinzel H (1982) Pflanzenökologie und Mineralstoffwechsel. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  18. Koch GW, Sillett SC, Jennings GM, Davis SD (2004) The limits to tree height. Nature 428:851–854CrossRefPubMedGoogle Scholar
  19. Körner C (1995) Leaf diffusive conductances in the major vegetation types of the globe. In: Schulze E-D, Caldwell MM (Hrsg) Ecophysiology of Photosynthesis. Springer, Berlin, S 463–490CrossRefGoogle Scholar
  20. Körner C (2014) Pflanzen im Lebensraum. In: Kadereit JW, Körner C, Kost B, Sonnewald U (Hrsg) Strasburger – Lehrbuch der Pflanzenwissenschaften, 37. Aufl. Springer Spektrum, Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  21. Lambers H, Chapin FS III, Pons TL (2008) Plant physiological ecology, 2. Aufl. Springer, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  22. Larcher W (2001) Ökophysiologie der Pflanzen, 6. Aufl. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  23. Levitt J (1980) Responses of plants to environmental stresses Bd. 2. Academic Press, New YorkGoogle Scholar
  24. Lösch R (2001) Wasserhaushalt der Pflanzen. Quelle & Meyer, WiebelsheimGoogle Scholar
  25. Lüttge U, Kluge M, Thiel G (2010) Botanik – Die umfassende Biologie der Pflanzen. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  26. Marschner P (Hrsg) (2012) Marschner’s mineral nutrition of higher plants, 3. Aufl. Academic Press, LondonGoogle Scholar
  27. Mengel K (1999) Ernährung und Stoffwechsel der Pflanze, 7. Aufl. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar
  28. Nentwig W, Bacher S, Beierkuhnlein C, Brandl R, Grabherr G (2004) Ökologie. Spektrum, Heidelberg BerlinGoogle Scholar
  29. Pallardy SG (2008) Physiology of woody plants, 3. Aufl. Elsevier, AmsterdamGoogle Scholar
  30. Raven et al (2006) Biologie der Pflanzen. De Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  31. Sadava et al (2006) Purves Biologie. Spektrum, WiesbadenGoogle Scholar
  32. Scholander PF, Bradstreet ED, Hemmingsen EA, Hammel HT (1965) Sap pressure in vascular plants: negative hydrostatic pressure can be measured in plants. Science 148:339–346CrossRefPubMedGoogle Scholar
  33. Schopfer P, Brennicke A (1999) Pflanzenphysiologie. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  34. Schopfer P, Brennicke A (2016) Pflanzenphysiologie, 7. Aufl. Springer Spektrum, Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  35. Schulze E-D, Beck E, Müller-Hohenstein K (2002) Pflanzenökologie. Spektrum, Heidelberg BerlinGoogle Scholar
  36. Sitte P, Weiler EW, Kadereit JW, Bresinsky A, Körner C (2002) Strasburger – Lehrbuch der Botanik. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar
  37. Thomas FM (2014) Ecology of phreatophytes. In: Lüttge U, Beyschlag W, Cushman J (Hrsg) Progress in botany, Bd. 75. Springer, Berlin Heidelberg, S 335–375CrossRefGoogle Scholar
  38. Ulrich B (1983) Stabilität von Waldökosystemen unter dem Einfluß des ″sauren Regens″. Allg Forst Z 38:670–677Google Scholar
  39. Von Willert DJ, Matyssek R, Herppich W (1995) Experimentelle Pflanzenökologie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  40. Zorn W, Marks G, Heß H, Bergmann W (2016) Handbuch zur visuellen Diagnose von Ernährungsstörungen bei Kulturpflanzen, 3. Aufl. Springer Spektrum, Berlin HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Trier FB VI Raum- und UmweltwissenschaftenTrierDeutschland

Personalised recommendations