Advertisement

Passive Absorber

  • Helmut V. Fuchs
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Die nach Anwendungsbreite und Marktvolumen weitaus größte und wichtigste Gruppe von Schallabsorbern folgt dem Prinzip, den Schallwellen bei ihrem Auftreffen nach Abb. 3.1 einen möglichst geringen Widerstand W entgegenzusetzen. Wäre die Schichtdicke d des passiven Absorbers sehr groß, so hinge

$$ W={{\rho }_{0}}\,{{c}_{0}}\frac{\sqrt{\chi }}{\sigma }\sqrt{1-j\frac{\sigma \,\Xi }{2\,\pi \,f\,{{\rho }_{0}}\,\chi }} $$
(4.1)
nur von drei Materialkennwerten ab (Lotze 2006):
  1. a)

    Porosität σ mit dem akustisch wirksamen Luftvolumen im Absorber VL und dem Gesamtvolumen des Absorbers VA

     
$$ \sigma =\frac{{{V}_{\text{L}}}}{{{V}_{\text{A}}}}<1, $$
(4.2)
  1. b)

    Strukturfaktor χ mit dem an der Kompression VK bzw. Beschleunigung VB beteiligten Luftvolumen

     
$$ \chi =\frac{{{V}_{\text{K}}}}{{{V}_{\text{B}}}}\ge 1, $$
(4.3)
  1. c)

    längenbezogener Strömungswiderstand Ξ mit dem Druckabfall ∆p bei gleichmäßigem Durchströmen einer Absorberschicht der Dicke ∆x mit der Geschwindigkeit v

     
$$ \Xi =\frac{\Updelta p}{v\Updelta x}. $$
(4.4)

Für sehr kleine Strömungswiderstände oder sehr hohe Frequenzen vereinfachen sich die Gl. 4.1, und

$$ \Xi \ll 2\,\pi \,{{\rho }_{0}}\,f\quad \to \quad W={{\rho }_{0}}\,{{c}_{0}}\frac{\sqrt{\chi }}{\sigma }\quad ;\quad \alpha =\frac{4}{2+\frac{\sigma }{\sqrt{\chi }}+\frac{\sqrt{\chi }}{\sigma }}, $$
(4.5)

Literatur

  1. Babuke G, Fuchs HV, Teige K, Pfeiffer G (1998) Kompakte reflexionsarme Auskleidung für kleine Meßräume. Bauphysik 20(5):157–165Google Scholar
  2. Cremer L, Müller HA (1976) Die wissenschaftlichen Grundlagen der Raumakustik, Bd. II. Hirzel, StuttgartzbMATHGoogle Scholar
  3. Delany ME, Bazeley EN (1970) Acoustical properties of fibrous absorbent materials. Applied Acoustics 3(2):105–116CrossRefGoogle Scholar
  4. Eckoldt D, Fuchs HV (1995) Schalldämpfer in der Ecke – ein Konzept zur wirtschaftlichen Lärmminderung in Luftkanälen. Bauphysik 17(4):115–119Google Scholar
  5. Fasold W, Veres E (2003) Schallschutz + Raumakustik in der Praxis. Verlag Bauwesen, BerlinGoogle Scholar
  6. Fasold W, Sonntag W, Winkler H (1987) Bau und Raumakustik. Verlag Bauwesen, BerlinGoogle Scholar
  7. Frommhold W (2006) Absorptionsschalldämpfer. In: Schirmer W (Hrsg) Technischer Lärmschutz, Kap. 9. Springer, BerlinGoogle Scholar
  8. Fuchs HV (1995) Lärmschutz durch fortschrittliche Schalldämpfertechnologien. Z. Lärmbekämpf. 42(3):61–71Google Scholar
  9. Fuchs HV, Zha X, Krämer M, Zhou X, Eckoldt D, Brandstätt P, Rambausek N, Hanisch R, Leistner P, Leistner M, Zimmermann S, Babuke G (2002, 2003) Schallabsorber und Schalldämpfer. Innovatorium für Maßnahmen zur Lärmbekämpfung und Raumakustik (in sechs Teilen). Bauphysik 24(2):102–113, (4):218–227, (5):286–295, (6):361–367; 25(2):80–88, (5):261–270CrossRefGoogle Scholar
  10. Gödeke H, Babuke G (1999) Anwendungsorientierte Baustoffentwicklung am Beispiel eines neuen Glasschaumes. Bauphysik 21(5):236–238Google Scholar
  11. Kuttruff H (1994) Raumakustik. In: Heckl M, Müller HA (Hrsg) Taschenbuch der Technischen Akustik, Kap. 23. Springer, BerlinGoogle Scholar
  12. Lotze E (2006) Luftschallabsorption. In: Schirmer W (Hrsg) Technischer Lärmschutz, Kap. 6. Springer, BerlinGoogle Scholar
  13. Mechel FP (1994) Schallabsorption. In: Heckl M, Müller HA (Hrsg) Taschenbuch der Technischen Akustik, Kap. 19. Springer, BerlinGoogle Scholar
  14. Möser M (2007) Technische Akustik. Springer, BerlinGoogle Scholar
  15. Tennhardt HP (1984) Messung von Nachhallzeit, Schallabsorptionsgrad und von Materialkennwerten poröser Absorber. In: Fasold W, Kraak W, Schirmer W (Hrsg) Taschenbuch der Akustik, Abschn. 4.4. Verlag Technik, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Open Access Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.

Authors and Affiliations

  • Helmut V. Fuchs
    • 1
  1. 1.Berlin-SchlachtenseeDeutschland

Personalised recommendations