Advertisement

Fallbeispiele akustischer Gestaltung größerer Räume

  • Helmut V. Fuchs
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Nur unter marktüblichen Randbedingungen, Termin- und Preisdruck können innovative Problemlösungen und alternative Konzepte ihren notwendigen Praxistest bestehen. Durch die folgende Beispielsammlung aus anwendungsbezogener Forschungs- und Entwicklungstätigkeit im Fraunhofer-Institut zieht sich, wie ein roter Faden, die Bedämpfung der tiefen Frequenzen, auch und gerade wo es um die Königsdisziplin der Akustik, die Raumakustik repräsentativer Säle für anspruchsvolle kulturelle Darbietungen und Veranstaltungen für bzw. mit vielen Menschen, geht. Natürlich konnte oder wollte man nicht jedem dieselbe Akustik verpassen, aber fast alle konnte man schalltechnisch aufwerten, indem man ihnen mehr Dämpfung im Bassbereich angedeihen ließ, als sonst allgemein üblich ist. Viele der Neubau- und Sanierungsprojekte wurden in enger Zusammenarbeit mit den Herstellern der jeweils zum Einsatz gebrachten Akustikbausteine durchgeführt. Wie in Kap. 11 wiederholt betont wird, kann man sich bei dieser Arbeit auf keine verbindliche Norm berufen, wie etwa im Bereich der Bauakustik auf die DIN 4109. Die entsprechende DIN 18041 (s. Abschn. 13.4) war und ist, damals wie heute, mit ihrer Bass-rise-Toleranz dabei eher hinderlich als förderlich.

Literatur

  1. Beranek LL (1996) Concert and opera halls – how they sound. Acoust Soc Amer, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  2. Beranek LL (2004) Concert halls and opera houses – music, acoustics, and architecture. Springer, New YorkGoogle Scholar
  3. Bones E (1982) Richtlinien für den Bäderbau. Koordinierungskreis Bäder. Tümmels, NürnbergGoogle Scholar
  4. Bradley JS (1996) The sound absorption of occupied auditorium seating. J. Acoust. Soc. Amer. 99(2):990−995CrossRefGoogle Scholar
  5. Cox T, d’Antonio P (2003) Acoustic diffusers and absorbers: design and application. E & FN Spon, LondonGoogle Scholar
  6. Cremer L, Müller HA (1978) Die wissenschaftlichen Grundlagen der Raumakustik, Bd. I. Hirzel, StuttgartzbMATHGoogle Scholar
  7. DIN 18 032 (2003) Sporthallen – Hallen und Räume für Sport und MehrzwecknutzungGoogle Scholar
  8. DIN 18 041 (2004) Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen RäumenGoogle Scholar
  9. DIN 18 041 (2016) Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung Google Scholar
  10. DIN EN ISO 354 (2001) Messung der Schallabsorption in HallräumenGoogle Scholar
  11. Drotleff H, Zhou X (2001) Attractive room acoustic design for multi-purpose halls. Acustica 87(6):500−504Google Scholar
  12. Fasold W (1994) Raumakustische Maßnahmen für den Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Bautechnik 70(12):757−759Google Scholar
  13. Fasold W, Sonntag W, Winkler H (1987) Bau und Raumakustik. Verlag Bauwesen, BerlinGoogle Scholar
  14. Fuchs HV (1993) Das lässt sich hören – Transparente Absorber. Trockenbau/Akustik 10(9):54−59Google Scholar
  15. Fuchs HV (2007) Raumakustische Gestaltung von Umgebungen zum Darbieten, Aufnehmen und Wiedergeben von Sprache und Musik. Bauphysik 29(6):398−406CrossRefGoogle Scholar
  16. Fuchs HV (2009) Umnutzung – Kirchen als Räume zum Darbieten und Aufnehmen von Musik. Das Orchester 56(6):20−23Google Scholar
  17. Fuchs HV (2010) Schallabsorber und Schalldämpfer. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  18. Fuchs HV (2013) Raumakustik und Schallschutz – Zur Überarbeitung der Norm DIN 18041: Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen. Lärmbekämpfung 8(5):209−215Google Scholar
  19. Fuchs HV, Kandzia C (2005) Transparente Architektur und Akustik: Die neue Akademie der Künste Berlin. Bauphysik 27(5):275−282CrossRefGoogle Scholar
  20. Fuchs HV, Steinke, G (2015) Requirements for low frequency reverberation in spaces for music. Part 2: Auditoria for performances and recordings. Psychomusicology: Music, Mind, and Brain 25(3):282−293CrossRefGoogle Scholar
  21. Fuchs HV, Zha X (1993) Transparente Schallabsorber verbessern die Raumakustik des gläsernen Plenarsaals im Bundestag. Glasforum 43(6):37−42Google Scholar
  22. Fuchs HV, Zha X (1994) Transparente Schallabsorber im Plenarsaal des Bundestages. Bauphysik 16(3):69−80Google Scholar
  23. Fuchs HV, Zha X (1996) Wirkungsweise und Auslegungshinweise für Verbund-Platten-Resonatoren. Z. Lärmbekämpf. 43(1):1−8Google Scholar
  24. Fuchs HV, Zha X (2014) Raumakustische Maßnahmen zur Lärmminderung in Bildungsstätten. In: Fouad NA (Hrsg) Bauphysik-Kalender 14, Kap. D1, S 581−602Google Scholar
  25. Fuchs HV, Zha X, Wenski H, Mauritz U (1998) Die Welle, Gütersloh: Überzeugende Lärm­minderung in einem Freizeitbad. Archiv des Badewesens 51(11):542−549Google Scholar
  26. Fuchs HV, Drotleff H, Wenski H (2002) Mikroperforierte Folien als Schallabsorber für große Räume. Technik am Bau 10:67−71Google Scholar
  27. Fuchs HV, Zha X, Drotleff H (2004) Gebaute Raumakustik für musikalische Nut­zungen. In: Csiesielski E (Hrsg) Bauphysik-Kalender 4, Kap. D1, S. 421−452Google Scholar
  28. Fuchs HV, Lamprecht J, Zha X (2011) Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Gesundheits-Ingenieur 132(5):240−250Google Scholar
  29. Hunecke J, Zha X, Fuchs HV (1996) Verbesserung der Raumakustik im „Kleinen Haus“ der Staatstheater Stuttgart. Deutsche Bauzeitschrift 44(3):135−146Google Scholar
  30. Kaelble M (2005) Akustik im Spannungsfeld von „form follows function“ und „function follows form“. 2. Akustik-Forum Raum und Bau, 17./18. Feb., StuttgartGoogle Scholar
  31. Leistner M, Fuchs HV, Zha X (2004) Nachträgliche raumakustische Maßnahmen in einem Kongress-Zentrum. IBP-Mitt. 31, Nr. 432Google Scholar
  32. Schüler N (201) … beim Großen Haus war alles anders. In: Baudokumenta­tion zur Sanierung des Großen Hauses. Stadt Mainz, S. 6−8; Theater für Mainz. In: Festschrift zur Wiedereröffnung des Großen Hauses. Stadt Mainz, S 11−12Google Scholar
  33. Siegert S (2002) Mut und Lampenfieber. Mobil (8):76Google Scholar
  34. Tennhardt HP (1998) Raumakustische Aspekte im neuen Plenarsaal des Landtages Sachsen-Anhalt in Magdeburg. IEMB info 7Google Scholar
  35. Tennhardt HP, Winkler H (1995) Untersuchungen zur raumakustischen Planung von Orchesterproberäumen. Acustica 81(4):293−299Google Scholar
  36. Völker EJ (1988) Zur Akustik von Orchester-Probenräumen. In: Fortschritte der Akustik – DAGA ’88. DPG, Bad Honnef, S 733−736Google Scholar
  37. Wenski H (2003) Die Macht der kleinen Löcher. Trockenbau Akustik, Sonderheft Akustik, S 54−58Google Scholar
  38. Zha X, Fuchs HV, Hunecke J (1997) Verbesserung der akustischen Arbeitsbedingungen im Orchestergraben der Staatstheater Stuttgart. GesundheitsIngenieur 118(4):196−204Google Scholar
  39. Zha X, Drotleff  H, Nocke C (2000) Raumakustische Verbesserungen im Probensaal der Staatstheater Stuttgart. Bauphysik 22(4):232−239Google Scholar
  40. Zha X, Fuchs HV, Drotleff (2002) Improving the acoustic working condi­tions for musicians in small spaces. Applied Acoustics 63(2):203−221CrossRefGoogle Scholar
  41. Zha X, Fuchs HV, Drotleff H (2003) Eine neue Akustik für vier Sparten – das Große Haus des Staatstheaters Mainz. Bauphysik 25(3):111−121CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Open Access Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.

Authors and Affiliations

  • Helmut V. Fuchs
    • 1
  1. 1.Berlin-SchlachtenseeDeutschland

Personalised recommendations