Advertisement

Circadiane Rhythmik

  • C. VidalEmail author
  • W.-R. Külpmann
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

circadian rhythm

Definition

Änderung von Körperfunktionen in Abhängigkeit von der Tageszeit.
 

Plasmakonzentrationmax (Uhrzeit)

Plasmakonzentrationmin (Uhrzeit)

Kortisol

6–10

0–4

Kalium

14–16

23–1

Melatonin

0–6

7–22

STH

21–23

1–21

Beschreibung

Als Folge circadianer Rhythmik finden sich in Abhängigkeit von der Tageszeit bestimmte Substanzen in unterschiedlicher Konzentration in Blut oder Urin; Beispiele s. folgende Tabelle:

Aus diesem Grunde soll beachtet werden:
  • Stets Dokumentation der Uhrzeit bei der Probennahme

  • Blutentnahme möglichst immer zur selben Uhrzeit (z. B. 8:00 Uhr)

  • Bei Referenzintervallermittlung Einbezug des Zeitpunkts der Probennahme

  • Durchführung der quantitativen Bestimmung im Urin möglichst mit 24-Stunden-Sammelurin

Literatur

  1. Wisser H (1995) Einflussgrößen und Störgrößen. In: Greiling H, Gressner AM (Hrsg) Lehrbuch der klinischen Chemie und Pathobiochemie, 3. Aufl. Schattauer Verlag, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Landeskriminalamt NiedersachsenDezernat 53 „Chemie“HannoverDeutschland
  2. 2.HannoverDeutschland

Personalised recommendations