Advertisement

Carbohydrate-deficient transferrin

  • T. ArndtEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

carbohydrate-deficient transferrin; sialic acid-deficient transferrin; CDT

Definition

CDT ist die Summe der unter chronischem Alkoholmissbrauch in erhöhter Serumkonzentration vorliegenden Kohlenhydrat-defizienten Transferrinisoformen:

CDT = Asialotransferrin + Monosialotransferrin + Disialotransferrin.

Struktur

Transferrin ist ein Glykoprotein mit 1 Polypeptid- und 2 Kohlenhydratketten. Die Polypeptidkette setzt sich aus 2 homologen Einheiten mit 336 (N-terminale Domäne) und 333 (C-terminale Domäne) Aminosäuren zusammen. In diese ist je eine Eisenbindungsstelle integriert. Die Kohlenhydratketten sind über je eine Asparaginsäure-Aminogruppe in der C-terminalen Domäne der Polypeptidkette des Transferrinmoleküls verankert.

Das Transferrinmolekül zeigt schon unter physiologischen Bedingungen eine ausgeprägte Mikroheterogenität. Diese beruht auf unterschiedlicher Eisenbeladung (Fe

Literatur

  1. Arndt T (2001) Carbohydrate-deficient transferrin as a marker of chronic alcohol abuse: a critical review of preanalysis, analysis, and interpretation. ClinChem 47:13–27Google Scholar
  2. Helander A, Wielders J, Anton R, Arndt T, International Federation of Clinical Chemistry and Laboratory Medicine Working Group on Standardisation of Carbohydrate-Deficient Transferrin (IFCC WG-CDT) et al (2016) Standardisation and use of the alcohol biomarker carbohydrate-deficient transferrin (CDT). Clin Chim Acta 459:19–24CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland

Personalised recommendations