Advertisement

Calcium

  • O. Müller-PlatheEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Kalzium

Englischer Begriff

calcium

Definition

Calcium (chemisches Symbol: Ca) ist als Kation (Ca2+) wichtig für Knochenstoffwechsel und neuromuskuläre Erregungsvorgänge.

Molmasse

Relative Atommasse: 40,08.

Synthese – Verteilung – Abbau – Elimination

Tägliche Calciumaufnahme 10–25 mmol (0,4–1,0 g), vorwiegend aus Milch und Milchprodukten, Getreideprodukten und Leitungswasser. Ein Drittel davon wird im Jejunum absorbiert, der Rest wird mit den Fäzes ausgeschieden.

Bestand

Bei 70 kg Körpergewicht etwa 25.000 mmol (1 kg), davon rasch austauschbar 100 mmol.

Verteilung

Knochen (extrazellulär als kristalliner Hydroxylapatit) 99 %, EZR und IZR 1 %. Calciumkonzentration im IZR 0,1–1,0 μmol/L

Elimination

Mit den Fäzes 10–20 mmol/Tag , mit dem Urin etwa 5 mmol/Tag.

Calciumfraktionen im Plasma

Gesamtcalcium (Ca tot) mit einer Konzentration von 2,50 mmol/L besteht aus folgenden Fraktionen:
  • An Proteine (vorwiegend Albumin) gebunden (Caprot): 40 %

  • Komplex an Phosphat, Citrat, Laktat und HCO

Literatur

  1. Müller-Plathe O (1993) Improving the acceptance of „ionized calcium“ for routine clinical practice. Scand J Clin Lab Invest 53(Suppl 214):95–98Google Scholar
  2. Siggaard-Andersen O, Thode J, Fogh-Andersen N (1983) Nomograms for calculating the concentration of ionized calcium of human blood from total calcium, total protein and/or albumin, and pH. Scand J Clin Lab Invest 43(Suppl 165):57–63CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations