Advertisement

Blut-Hirn-Schranke-Funktionsteste

  • T. O. KleineEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

blood-brain barrier (BBB); blood-CSF barrier (BCSFB); blood-nerve barrier (BNB); cerebrospinal fluid (CSF); Marburg CSF model

Definition

Das Zentralnervensystem (ZNS) von Erwachsenen wird abgegrenzt vom Körper durch Endothel-Blut-Hirn-Schranke (BHS) in 650 km Hirnkapillaren mit ca. 12 m2 Oberfläche, durch Blut-Liquor-Schranke (BLS) in Plexus-choroidei-Epithel und Blut-Nerven-Schranke (BNS) in endoneuronalen Endothelzellen von Axonen sowie durch Hirn-Liquor-Schranke (HLS). Arachnoid-Epithel verschließt die ZNS-Oberfläche komplett.

Beschreibung

Die Durchlässigkeit der ZNS-Schranken wird durch Mechanismen von mindestens 5 Transportwegen zur Versorgung und Sicherstellung von internem Milieu im ZNS kontrolliert:
  • Parazellulärer Weg 1: Blut → ZNS und ZNS → Blut interzellulär durch Zonulae occludentes mit limitierter...

Literatur

  1. Begley DJ, Brightman MW (2003) Structural and functional aspects of the blood-brain barrier. Prog Drug Res 61:42–78Google Scholar
  2. Kleine TO (2015) Cellular immune surveillance of central nervous system bypasses blood-brain barrier and blood-cerebrospinal-fluid barrier: revealed with the New Marburg Cerebrospinal-Fluid Model in healthy humans. Cytometry A 87a:227–243CrossRefGoogle Scholar
  3. Pandey PK, Sharma AK, Gupta U (2016) Blood brain barrier: an overview on strategies in drug delivery, realistic in vitro modeling and in vivo live tracking. Tissue Barriers 4:1CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie, Molekulare Diagnostik Standort Marburg, Referenzlabor für LiquordiagnostikUKGM Universitätsklinikum Gießen und MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations