Advertisement

Capping

  • J. ArnemannEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 RNA-Blockierung

Englischer Begriff

capping

Definition

Capping ist ein Teilschritt der posttranskriptionellen Modifikation, welches das mRNA-Molekül an seinem 5′-Ende blockiert.

Beschreibung

Nach  Transkription der DNA-Matrize durch die RNA-Polymerase II wird unmittelbar folgend der prä-mRNA über eine 5′-5′-Phosphodiesterbindung ein 7-Methyl-Guanosin (m7G) an das 5′-Ende angekoppelt (vorgeschaltet), was als Capping bezeichnet wird. Das Capping der mRNA dient 1. vor allem als Schutz vor einem Abbau durch 5′-3′-Exonukleasen, 2. einem erleichterten Spleißen der prä-mRNA, 3. einem erleichterten Transport der mRNA vom Zellkern ins Zytoplasma und 4. erleichtert die Bindung der mRNA an die zytoplasmatischen Ribosomen für eine  Translation.

Literatur

  1. Strachan T, Read AP (2005) Molekulare Humangenetik. Elsevier GmbH, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung MolekulargenetikLabor Dr. WisplinghoffKölnDeutschland

Personalised recommendations