Advertisement

Troubleshooting

  • J. ArnemannEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

troubleshooting

Definition

Fehler und Störungen in routinemäßig durchgeführten diagnostischen Tests verlangen eine umgehende Fehlerbehebung und Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen.

Beschreibung

Als Qualitätssicherungsmaßnahme für eine korrekte Durchführung der analytischen Diagnostik wird unmittelbar nach Auftreten eines Fehlers eine allgemeine Fehleranalyse und Dokumentation verlangt. Der Fehler muss durch dokumentierte Maßnahmen behoben werden.

Häufig werden von den Kit-Herstellern, aber auch in allgemeinen Anleitungen zu oftmals anspruchsvollen Methoden, wie z. B. PCR-Varianten, Pyrosequenzierung oder Next-Generation-Sequencing sog. Troubleshooting-Guides veröffentlicht, die auf mögliche Fehlerursachen ausführlich eingehen und damit für den Experimentator auch eine Prüfliste zur Abarbeitung und Fehlersuche geben.

Literatur

  1. Good laboratory practice compliance. European Commission Directive 2004/09/EC and Directive 2004/10/ECGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung MolekulargenetikLabor Dr. WisplinghoffKölnDeutschland

Personalised recommendations