Advertisement

Autoagglutination

Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

autoagglutination

Definition

Agglutination der patienteneigenen Erythrozyten bei der  Blutgruppenbestimmung ohne Zugabe eines spezifischen Antiserums.

Beschreibung

Die Autoagglutination entsteht durch das Vorhandensein von präformierten, agglutinierenden Autoantikörpern ( Autoantikörper) des Patienten, die – meist bei Kälte – Erythrozyten zur Agglutination bringen (Kältehämagglutinine;  Kälteantikörper).

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Blutdepot und KrankenhaushygieneRegionale Kliniken Holding RKH GmbHLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations