Advertisement

Unna, Paul Gerson

  • A. M. GressnerEmail author
  • O. A. Gressner
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Lebensdaten

Deutscher Dermatologe, geboren am 8. September 1850 in Hamburg, gestorben am 29. Januar 1929 in Hamburg.

Verdienste

Nach beruflicher Ausbildung und Tätigkeit in Straßburg und Wien war Unna seit 1876 als Dermatologe in Hamburg ansässig und gründete dort 1881 eine dermatologische Privatklinik („Dermatologicum“) von weltweitem Ruf. Unna wurde dort 1907 zum Titularprofessor und 1919 zum Honorarprofessor an der Universität Hamburg ernannt. Neben zahlreichen Veröffentlichungen zur Klinik und Pathologie der Haut(krankheiten) erschien 1913 sein Standardwerk „Biochemie der Haut“. Unna entdeckte 1891 die  Plasmazellen, 1892 den Unna-Ducrey‘schen Bazillus (A. Ducrey, italienischer Dermatologe, 1860–1940) und beschrieb 1902 die Unna-Pappenheim-Färbung ( Pappenheim-Färbung).

Literatur

  1. Eckart WU, Gradmann C (Hrsg) (2006) Ärzte Lexikon, 3. Aufl. Springer Medizin, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Labor Dr. Wisplinghoff BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Labor Dr. Wisplinghoff KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations