Advertisement

Prüfgröße

  • R.-D. HilgersEmail author
  • N. Heussen
  • S. Stanzel
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Teststatistik

Englischer Begriff

test statistic

Definition

Die Prüfgröße ist eine Rechenvorschrift, die die Daten einer  Stichprobe zu einem Wert zusammenfasst, der geeignet ist, eine Entscheidung über die Gültigkeit bzw. Nichtgültigkeit der  Nullhypothese eines statistischen Tests ( Test, statistischer) zu treffen.

Beschreibung

Mit Hilfe der Prüfgröße und der damit verbundenen Wahrscheinlichkeitsverteilung ( Verteilung, statistische) wird zu einer vorgegebenen Irrtumswahrscheinlichkeit (s.  Irrtumswahrscheinlichkeit α,  Irrtumswahrscheinlichkeit β) eine Testentscheidung hinsichtlich der Gültigkeit einer Nullhypothese herbeigeführt. Die Entscheidung für bzw. gegen das Verwerfen der Nullhypothese wird anhand des Vergleichs des beobachteten Wertes der Prüfgröße mit einem Schwellenwert getroffen. Falls der beobachtete Wert der Prüfgröße größer oder gleich dem Schwellenwert ist, wird die Nullhypothese abgelehnt; ist der beobachtete Wert der Prüfgröße hingegen kleiner als der Schwellenwert, wird die Nullhypothese nicht abgelehnt.

Literatur

  1. Hilgers R-D, Bauer P, Scheiber V (2002) Einführung in die Medizinische Statistik. Springer, Berlin/Heidelberg/New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Medizinische StatistikUniversitätsklinikum der RWTH AachenAachenDeutschland
  2. 2.DKFZ HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations