Advertisement

Protein, gesamt im Urin

  • W. G. Guder
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Urinproteine

Englischer Begriff

total protein in urine; urine proteins

Definition

Der Nachweis von Protein ( Proteinuriediagnostik) im Urin basiert auf der Beobachtung einer weißlichen Trübung beim Erhitzen des Urins, die mit dem Eiweiß des Hühnereis Ähnlichkeiten zeigt (albam massam = weiße Substanz,  Albumin im Urin). Darunter versteht man heute die mit chemischen Methoden bestimmte Menge von Proteinen im Urin oberhalb der normalen Ausscheidung von ca. 100–150 mg/L.

Struktur

Die Zusammensetzung des Proteins im Urin ist heterogen.

Funktion – Pathophysiologie

Die Natur der Proteinurie, d. h. der erhöhten Ausscheidung von Protein im Urin, basiert auf vielen Mechanismen, die in der Differenzialdiagnostik zu unterscheiden sind:
  • Proteine aus dem Plasma bei normaler Nierenfunktion: Hierzu zählen vor allem pathologisch im Plasma vorkommende Proteine eines niedrigen Molekulargewichts, die glomerulär frei filtriert werden und trotz tubulärer Resorption vermehrt im Harn erscheinen:...

Literatur

  1. Hofmann W, Ehrich JHH, Guder WG, Keller F, Scherberich J (2011) Diagnostische Pfade bei Nierenerkrankungen. J Lab Med 35:127–146Google Scholar
  2. Orsoneau JL, Douet P, Massoubre C et al (1989) An improved pyrogallol red-molybdat method for determining total urinary protein. Clin Chem 35:2233–2236Google Scholar
  3. Regeniter A, Siede WH (2011) Proteinuriediagnostik. In: Hagemann P, Scholer A (Hrsg) Aktuelle Urindiagnostik für Labor und Arztpraxis. Labolife, Rotkreuz, S 183–196Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • W. G. Guder
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations