Advertisement

Protein, gesamt im Serum (Plasma)

  • G. TöpferEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

total protein

Definition

Gesamtheit aller Einzelproteine aus reinen Polypeptidketten (s.  Polypeptide) (Molmasse >10 kDa) mit einem Stickstoffgehalt von 16 %, die in der Bestimmungsmethode gleichmäßig erfasst werden, d. h. so wie das als Kalibrator benutzte Rinderserum (s.  Albumin; RSA).

Struktur

Die Proteinstruktur wird durch die Primär-, Sekundär- und Tertiärstruktur beschrieben, bei Proteinen mit mehreren Polypeptidketten wird deren räumliche Anordnung durch die Quartiärstruktur charakterisiert. Die Proteine der Körperflüssigkeiten des Menschen (u. a. Blutplasma bzw. Serum, Liquor, Fruchtwasser, Speichel, Tränenflüssigkeit, Galle, Magensaft, Aszites) enthalten mehrere tausend Proteine, wovon etwa 300 gut charakterisiert sind. Der Gehalt an Kohlenhydraten schwankt zwischen 45 % ( Glykoprotein, α1-saures) und 0 % (u. a.  Präalbumin,  Albumin und  C-reaktives Protein). Andere Proteine ( Apoprotein) sind kovalent mit prosthetischen Gruppen (s.  prosthetische Gruppe),...

Literatur

  1. Aguzzi F, Whicher JT, Chir B, Johnson AM (1996) Protein metabolism. In: Ritchie RF, Novolotskaia O (Hrsg) Serum proteins in clinical medicine, vol 1:4.0-1 bis 4.0-9. Foundation for Blood Research, ScarboroughGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.SchöpstalDeutschland

Personalised recommendations