Advertisement

Liquor-tau-Protein, phosphoryliert

  • T. O. KleineEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Liquor-p-tau-Protein

Englischer Begriff

phosphorylated tau in cerebrospinal fluid (CSF)

Definition

CSF-tau-Proteine sind Kenngröße spezifisch für Demenzerkrankungen mit überphosphorylierten tau-Proteinen in CSF und gleicher oder höherer Effizienz als klinische und neuropsychologische Demenz-Evaluation.

Struktur

Basisches Protein mit bis zu 14 Arginin- und 44 Lysinresten in bis zu 6 Isoformen T1–T6 mit 55–60 kDa ( Liquor-tau-Proteine, gesamt).

Synthese – Verteilung – Abbau – Elimination

In Neuronen und Glia-Zellen des Zentralnervensystems (ZNS) Synthese von bis zu 6 Isoformen T1–T6 durch alternatives Pro-mRNA-Spleißen von einem Gen auf Chromosom 1 mit posttranslationaler Phosphorylierung an selektierten Serin- und Threoninresten mittels „Routine“-Kinasen ( Liquor-tau-Proteine, gesamt).

Unter pathologischen Bedingungen Zunahme der Phosphorylierung anderer selektierter Ser-, Thr- und Tyr-Resten.

Funktion – Pathophysiologie

„Paired helical filaments“ (PHFs), „neurofibrillary...

Literatur

  1. Hampel H, Mitchell A, Blennow K et al (2004) Core biological marker candidates of Alzheimer’s disease – perspectives for diagnosis, prediction of outcome and reflection of bilogical activity. J Neural Transm 111:247–272CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin und PathobiochemieMolekulare Diagnostik Standort Marburg, Referenzlabor für Liquordiagnostik, UKGM Universitätsklinikum Gießen und MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations