Advertisement

Leishmania ssp.

  • W. StöckerEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

Leishmania ssp.

Klassifikation

Ordnung: Kinetoplastida; Familie: Trypanosomatidae; Gattung: Leishmania (L.); Spezies: L. donovani, L. infantum, L. tropica, L. major, L. aethiopica, L. chagasi, L. peruviana, L. braziliensis, L. panamensis, L. guyanensis, L. mexicana, L. amazonensis und weitere.

Beschreibung des Erregers

Leishmanien gehören zur Familie der Trypanosomatidae, die sich in 9 Gattungen untergliedert, von denen Trypanosoma und Leishmania humanpathogen sind. Neben L. infantum und L. chagasi gehört L. donovani zu den Erregern der viszeralen Leishmaniose.

Leishmanien sind parasitäre Protozoen. Während ihres zweiphasigen Lebenszyklus verändern sie ihre Zellmorphologie drastisch: Im Darm des Insektenvektors (Schmetterlingsmücken) liegen sie als Promastigote vor. Nach Übertragung auf den Säugerwirt differenzieren sie sich in den Makrophagen zu Amastigoten. Promastigote besitzen einen spindelförmigen Zellkörper mit einer Länge von 10–20 μm, an dessen vorderem Ende...

Literatur

  1. Junghanss T (2009) Leishmanien, In: G Darai, M Handermann, HG Sonntag, C Tidona, L Zöller (Hrsg.) Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen, 3. Aufl. Heidelberg, Berlin: Springer Verlag, S. 478–482Google Scholar
  2. Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) (2010) AWMF-Register-Nr. 042/004Google Scholar
  3. Reiter-Owona I (2009) Leishmania. In: Neumeister B, Geiss HK, Braun RW, Kimmig P (Hrsg) Mikrobiologische Diagnostik, 2. Aufl. Thieme, Stuttgart/New York, S 1065–1070Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Euroimmun Medizinische Labordiagnostika AGLübeckDeutschland

Personalised recommendations