Advertisement

Laborgemeinschaft

  • T. ArndtEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 LG

Definition

Eine Form der  Praxisgemeinschaft, die wiederum eine Form der ärztlichen Gruppenpraxis ist.

Beschreibung

Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Ärzten gleicher oder verschiedener Fachrichtungen zur gemeinsamen Nutzung von Laboreinrichtungen und Personal innerhalb oder außerhalb der eigenen Praxisräume zwecks Erbringung der in den eigenen Praxen anfallenden Laboruntersuchungen.

Die in Laborgemeinschaften erbrachten Leistungen werden nicht von der Laborgemeinschaft als Institution, sondern von den dort zusammengeschlossenen Ärzten als ärztliche Leistungen erbracht und gegenüber den Patienten, der KV oder einem sonstigen Kostenträger abgerechnet. Dabei gelten für Patienen der gesetzlichen Krankenversicherung der einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM;  Einheitlicher Bewertungsmaßstab) und für privatversicherte Patienten („Privatpatienten“) die Gebührenordnung für Ärzte. Zu weiteren Rechtsgrundlagen s. Rieder 2002.

Literatur

  1. Rieder H-J (Hrsg) (2002) Lexikon des Arztrechts. Loseblattwerk, 2. Aufl. CF Müller, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland

Personalised recommendations