Advertisement

Kath

  • T. ArndtEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

Abyssinian tea; Kath

Definition

Zur Pflanzengattung Catha FORSK. ex SCOP gehöriger, mehrjähriger, gewöhnlich 2–4 m hoher Strauch oder bis 25 m hoher Baum mit ledrigen, oben wachsig-glänzenden, olivgrün bis rotvioletten, 3–12 cm langen, oval-eiförmigen, am Rand gekerbt gezähnten, an blühenden Zweigen stets gegenständigen Blättern und unscheinbaren weiß-gelblichen Blütenständen.

Beschreibung

Catha edulis FORSK. ist vor allem in Ostafrika (Äthiopien bis Südafrika), auf der arabischen Halbinsel (besonders Jemen) sowie in Nordmadagaskar, Afghanistan und Turkestan beheimatet. Der Anbau erfolgt in Plantagen. In Jemen sollen 60 % der fruchtbaren Flächen mit Kathplantagen belegt sein.

In den Blättern finden sich u. a.  Alkaloide vom Phenylpropyl- und Phenylpentyl-Typ. Sie werden als Kathamine zusammengefasst. Für die pharmakologische Wirkung des Kath sind vor allem verantwortlich die Phenylpropylamine S-(−)-Cath...

Literatur

  1. Blaschek W, Ebel S, Hackenthal E, Holzgrabe U, Keller K, Reichling J, Schulz V (Hrsg) (2007) Hagers Enzyklopädie der Arzneistoffe und Drogen, Bev-Ced. Catha, Bd 3, 6. Aufl. Wiss Verlagsges/Springer, Stuttgart/Heidelberg, S 977–989Google Scholar
  2. Schulz M et al (2012) Therapeutic and toxic blood concentrations of nearly 1000 drugs and other xenobiotics. Crit Care 16(4):R136PubMedPubMedCentralCrossRefGoogle Scholar
  3. Toennes SW, Kauert GF (2002) Excretion and detection of cathinone, cathine, and phenylpropanolamine in urine after Kath chewing. Clin Chem 48:1715–1719PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland

Personalised recommendations