Advertisement

Hämoglobinbestimmung

Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

hemoglobin determination

Definition

Photometrische Bestimmung der Hämoglobinkonzentration in einer Flüssigkeit.

Physikalisch-chemisches Prinzip

Mit Kaliumhexacyanoferrat(III) wird Hämoglobin zu Hämiglobin oxidiert. In einer anschließenden Reaktion reagiert das gebildete Hämiglobin mit Kaliumcyanid zu Hämiglobincyanid. Dieses sehr stabile Hämiglobincyanid hat bei 546 nm ein Absorptionsmaximum und kann so fotometrisch bestimmt werden.

Einsatzgebiet

Bestimmung der Hämoglobinkonzentration in Blut und anderen Körperflüssigkeiten.

Untersuchungsmaterial

EDTA-Blut, andere Körperflüssigkeiten.

Instrumentierung

Die Bestimmung des Hämoglobins wird von allen modernen Blutbildanalysegeräten zusammen mit der Zählung der zellulären Bestandteile parallel durchgeführt.

Fehlermöglichkeit

Falsch hohe Messwerte können gefunden werden, wenn andere Substanzen im Blut vorkommen, die bei der gleichen Wellenlänge wie das Hämiglobincyanid ein Extinktionsmaximum haben (Bilirubin) oder die Probe trübe ist (Triglyzeride, extreme Leukozytose).

Praktikabilität – Automatisierung – Kosten

Die Methode ist einfach und zuverlässig. Sie ist problemlos automatisierbar, wobei in mechanisierten Analysengeräten keine Endpunktmessung, sondern eine kinetische Messung durchgeführt wird.

Bewertung – Methodenhierarchie (allg.)

Es gibt verschiedene Methoden zur Hämoglobinbestimmung. Empfohlen wird jedoch ausschließlich die Cyanhämiglobinmethode. Die Cyanhämiglobinmethode erfasst alle im Blut vorkommenden Hämoglobine und wandelt sie quantitativ in den stabilen Hämiglobincyanidkomplex um.

Literatur

  1. Stobbe H (1991) Analyte des Kleinen Blutbildes – Hämoglobinkonzentration. In: Boll I, Heller S (Hrsg) Praktische Blutzelldiagnostik. Springer, Berlin/Heidelberg/New York, S 44–54CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Blutdepot und KrankenhaushygieneRegionale Kliniken Holding RKH GmbHLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations