Advertisement

Granulozyten, basophile

Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Basophile

Englischer Begriff

basophilic granulocyte

Definition

Reife Zelle der myeloischen Zellreihe mit charakteristischen, auch über dem Zellkern liegenden Granula, die durch basische Farbstoffe gefärbt werden können.

Beschreibung

Basophile Granulozyten (s. Abbildung) zeigen einen segmentierten Kern mit einem stark kondensierten Kernchromatin (1000×, May-Grünwald-Giemsa-Färbung):

Sie haben meist wenig neutrophiles Zytoplasma und in der  Pappenheim-Färbung sich dunkelblau bis violett anfärbbare (basophile) Granula, die typischerweise auch über dem Kern zu liegen kommen. Die basophilen Granulozyten entstammen der gemeinsamen granulozytären Vorläuferzelle, wobei IL-3 das Hauptstimulans zur Differenzierung ist. Die Aktivierung der basophilen Granulozyten wird durch hochaffine IgE-Rezeptoren vermittelt, die zu einer Exozytose der Granula mit Ausschüttung von Histamin, Leukotrienen, Major Basophilic Protein wie auch Tryptase und anderen Mediatoren führt. Ihre physiologische Rolle ist unbekannt, sie scheinen aber eine aktive Rolle in der Parasitenabwehr zu spielen. Die Anzahl der Basophilen im peripheren Blut ist mit <1 % sehr gering.

Literatur

  1. Prussin C, Metcalfe DD (2003) IgE, mast cells, basophils, and eosinophils. J Allergy Clin Immunol 111:486–494CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, MikrobiologieBlutdepot und Krankenhaushygiene, Regionale Kliniken Holding RKH GmbHLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations