Advertisement

Galaktosebelastungstest

  • A. M. GressnerEmail author
  • O. A. Gressner
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

galactose elimination capacity test; galactose clearance test; galactose tolerance test

Definition

Quantitativer Leberfunktionstest, bei dem die Clearancekapazität der Leber für oral oder intravenös applizierte  Galaktose anhand der nach einer definierten Zeit im Serum verbleibenden Galaktosekonzentration oder der Galaktoseausscheidungsmenge in einem zeitlich definierten Sammelurin gemessen wird.

Durchführung

Es sind mehrere Varianten der Testdurchführung im Gebrauch:

  • Nach oraler Aufnahme von 40 g Galaktose in 200 mL Tee (Sättigungsdosis) innerhalb von 2 Minuten Bestimmung der Galaktosekonzentration im Serum 90 Minuten später oder Galaktoseausscheidungsmenge im 2-Stunden-Sammelurin

  • Nach intravenöser Injektion von 0,5 g Galaktose/kg KG serielle Blutentnahme über 20–50 Minuten post injectionem und Bestimmung der Galaktosekonzentrationen

  • Nach oraler Verabreichung von [14C]- oder [13C]-Galaktose Messung der...

Literatur

  1. Kuntz HD, Kuntz E (1983) Intravenöse Galaktosebelastung als Leberfunktionsprobe. Fortschr Med 101:999–1004PubMedGoogle Scholar
  2. Stein J, Wehrmann T (Hrsg) (2002) Funktionsdiagnostik in der Gasteroenterologie. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg/New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Labor Dr. Wisplinghoff BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Labor Dr. Wisplinghoff KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations