Advertisement

Metalle pp 69-93 | Cite as

Gitterbaufehler und Gefüge

  • Erhard Hornbogen
  • Hans Warlimont
Chapter

Zusammenfassung

Die Beschreibung der Metallkristalle als Anordnung von Atomen in einem idealen Raumgitter ist in Wirklichkeit nur näherungsweise richtig. Es treten Abweichungen von der regelmäßigen Besetzung der Gitterpunkte der Kristallstrukturen durch Atome auf, die als Gitterbaufehler bezeichnet werden. Oberhalb 0 K ist stets eine bestimmte Zahl dieser Baufehler in Kristallen im thermodynamischen Gleichgewicht vorhanden. Dies gilt für Leerstellen und gelöste Atome. Die Energie von Versetzungen und Korngrenzen ist so hoch, daß sie praktisch nicht im Gleichgewicht vorkommen können. Sie entstehen z. B. beim Erstarren oder durch plastische Verformung oder Bestrahlung. Heterogenität von Legierungen (Kap. 4) bedeutet, dass Phasengrenzen auftreten müssen.

Weiterführende Literatur

  1. Bhushan B (ed) (2004) Springer Handbook of Nanotechnology, Berlin, Heidelberg, Springer VerlagGoogle Scholar
  2. Chadderton LT (1965) Radiation Damage in Crystals. New York, WileyGoogle Scholar
  3. Diehl J (1965) Atomare Fehlstellen und Strahlenschädigung. In: Seeger A (Hrsg): Moderne Probleme der Metallphysik. 1. Band. Berlin, SpringerGoogle Scholar
  4. Fisher DJ (ed) (2000) Dislocation Theory, Zürich, Trans Tech.Google Scholar
  5. Gleiter H (1977) Korngrenzen in metallischen Werkstoffen. Berlin Stuttgart, Gebr. BornträgerGoogle Scholar
  6. Gleiter H, Chalmers B (1972) High Angle Grain Boundaries. London, Pergamon PressGoogle Scholar
  7. Hornbogen E (1971) Transmissionselektronenmikroskopie fester Stoffe. Weinheim, Chemie VerlagGoogle Scholar
  8. Hornbogen E (1984) On the Microstructure of Alloys. Acta Met 32, Nr. 5: 612–627CrossRefGoogle Scholar
  9. Hornbogen E (1986) Review – A Systematic Description of Microstructure. J Mat Sci 21: 3737–3747CrossRefGoogle Scholar
  10. Hirth JP, Lothe J (1992) Theory of Dislocations. Malabar FL, KriegerzbMATHGoogle Scholar
  11. Hull D (1975) Introduction to Dislocations. London, Pergamon PressGoogle Scholar
  12. Koch CC (2002) Nanostructured Materials: Processing, Properties and Applications, New York, William Andrews PublishingGoogle Scholar
  13. Picraux ST et al. (eds) (1974) Application of Ion Beams to Metals. New YorkGoogle Scholar
  14. Ryssel H, Ruge I (1978) Ionenimplantation. Stuttgart, B.G. TeubnerCrossRefGoogle Scholar
  15. Sealy BJ (1988) Ion Implantation Doping of Semi-Conductors. Int Mat Rev 33: 38–52CrossRefGoogle Scholar
  16. Somorjai GA (1994) Surface Reconstruction and Catalysis. Ann Rev Phys Chem 45: 721–751CrossRefGoogle Scholar
  17. Strumane RJ, Nihoul J, Gevers R, Amelinckx S (Hrsg) (1964) The Interaction of Radiation with Solids. Amsterdam: North HollandGoogle Scholar
  18. Van Bueren HG (1961) Imperfections in Crystals. Amsterdam, North HollandCrossRefGoogle Scholar
  19. Weertman J, Weertman JR (1964) Elementary Dislocation Theory. New York, MacmillanzbMATHGoogle Scholar
  20. Wolf D, Yip S (1992) Materials Interfaces. London, Chapman and HallGoogle Scholar
  21. Zangwill A (1990) Physics at Surfaces. Cambridge, Cambridge University PressGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Erhard Hornbogen
    • 1
  • Hans Warlimont
    • 2
  1. 1.Universität BochumBochumDeutschland
  2. 2.Technische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations