Advertisement

Zusammenfassung

Ein richtig gebildetes Stabsystem ist statisch unbestimmt, wenn die linke Seite der Abzählformeln (3) bzw. (39) größer ist als die rechte. Je nach der Anzahl Einheiten, um die die linke Seite überwiegt, unterscheidet man einfach, zweifach, dreifach usw. statisch unbestimmte Systeme. Zu den Gleichgewichtsbedingungen sind dann soviel Gleichungen aus den elastischen Formänderungen des Systems hinzuzunehmen, wie der Grad der statischen Unbestimmtheit erfordert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 22).
    Navier, 1821, Mm. de l’Acad. des Sciences, Paris 1827.Google Scholar
  2. 23).
    Maxwell, Phil. Magaz. 1864.Google Scholar
  3. 24).
    Müller-Breslau, Die neueren Methoden der Festigkeitslehre und der Statik der Baukonstruktionen, 1. Aufl. 1886, 3. Aufl. 1904.Google Scholar
  4. 25).
    Zuerst ausgesprochen von Menabrea, C. R. 1858. Der erste befriedigende Beweis stammt von Castiglioni, Theorie de l’équilibre des systèmes élastiques, 1879.Google Scholar
  5. 26).
    Müller-Breslau, Z. d. hann. Arch. u. Ing. V. 1885.Google Scholar
  6. 27).
    Föppl: Technische Mechanik Bd. III.Google Scholar
  7. 28).
    Andrée, Die Statik des Kranbaues, IL Aufl. 1913; Das B-U-Verfahren, 1919.Google Scholar
  8. 29).
    Rieckhoff: Der Bauing. 1925. Der Apparat wird geliefert von der A.-G. für Baubedarf, Darmstadt.Google Scholar
  9. 30).
    Dieses Drehwinkelverfahren stammt von Reich, Beton u. Eisen 1908.Google Scholar
  10. 31).
    Gehler, Der Rahmen, 1913.Google Scholar
  11. 32).
    Eine verhältnismäßig einfache Berechnung von mehrteiligen und mehrstöckigen Rahmen gibt Spiegel, Mehrteilige Rahmen, Berlin 1920.Google Scholar
  12. 33).
    Das Prinzip wurde aufgestellt von St. Venant, Mém. des Savants étrangers 1855, auf den vorliegenden Fall angewandt von Elwitz, Die Lehre von der Knickfestigkeit, 1920. Die folgenden Rechnungen wurden vom Verfasser bekanntgegeben im Z. d. B. 1923.Google Scholar
  13. 34).
    Unold, Z. d. B. 1916.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • P. Stephan

There are no affiliations available

Personalised recommendations