Advertisement

Über die Theorie der analytischen Facultäten

Aus Crelle’s Journal für die reine und angewandte Mathematik, B. 51, S. 1–60
  • K. Weierstrass
Chapter

Zusammenfassung

Bezeichnet man, unter u und x unbeschränkt veränderliche Grössen, unter y aber zunächst eine positive ganze Zahl verstehend, die durch das Product
$$ \prod\limits_{y - 0}^{y - 1} {\left( {u + vx} \right)} $$
dargestellte Function von u, x, y durch f(u, x, y), so gelten die nachstehenden, zum Theil schon von Vandermonde*) und vollständig zuerst von Kramp**) aufgestellten Gleichungen, in denen y’ auch eine positive ganze Zahl, k hingegen eine willkürlich anzunehmende Grösse bedeutet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1900

Authors and Affiliations

  • K. Weierstrass

There are no affiliations available

Personalised recommendations