Advertisement

Glas — ein anorganischer Werkstoff nach Maß

  • Georg Gliemeroth
Chapter
Part of the Verhandlungen der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte book series (NATURFORSCHER, volume 109. 1976)

Zusammenfassung

Glas als täglicher Gebrauchsartikel erfreut sich zwar einer gewissen Wertschätzung, aber nur wenige Menschen, die täglich mit diesem Werkstoff in Kontakt kommen, sind sich bewußt, daß sie ihn nur in seinen primitivsten Erscheinungsformen kennen. Die zunehmende Bedeutung des Glases in Bereichen, in denen früher andere Werkstoffe dominierten, und auf Gebieten, die mit diesem Werkstoff überhaupt erst erschlossen werden können, zeigt sich in der Umsatzsteigerung der Spezialgläser. Forschung und Entwicklung am Glas haben in den letzten Jahrzehnten ein zunehmendes Verständnis für den Aufbau und die Variationsmöglichkeiten dieses, trotz seiner fünftausendjährigen Geschichte modernen Werkstoffes bewirkt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Georg Gliemeroth
    • 1
  1. 1.Jenaer Glaswerk Schott & Gen.MainzDeutschland

Personalised recommendations