Advertisement

Schädigung durch Elektrizität

  • Bruno Sellner
Chapter

Zusammenfassung

Arbeiter erhalten in den Betrieben öfters im Tage elektrische Schläge. Um aber von einem Unfalle reden zu können, muß als Folge eines elektrischen Schlages eine, wenn auch kurze Störung der völligen Arbeitsfähigkeit eintreten. Jellinek versteht unter einem elektrischen Unfall jene Schädigung, welche durch den Übergang von Elektrizität auf den menschlichen Körper verursacht wird. Schoenke definiert den elektrischen Unfall als jene Gesundheitsstörung, die durch einen einmaligen, zeitlich scharf begrenzten Elektrizitätsübergang auf den menschlichen Körper entstanden ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ALVENSLEBEN: Physiologische Wirkungen elektrischer Starkströme bei Unfällen. Elektrotechn. Zeitschr. 1915; Arch. of radiol. a. electrotherapy Nr. 263. 1922.Google Scholar
  2. ASHER, B.: Med. Klinik 1912.Google Scholar
  3. ASPINAT. L: Elektrische Schläge. Lancet 1902.Google Scholar
  4. BATELLI: Schädigungen durch Elektrizität. Leipzig 1909.Google Scholar
  5. BORUTTAU: Tod durch Elektrizität. Berlin. klin. Wochenschr. 1918 usw.Google Scholar
  6. CAPELLO u PELLEGRINI: Unfälle durch niedrig gespannte elektrische Ströme. Vierteljahrsschr. f. öffentl. Gesundheitspfl. 1915.Google Scholar
  7. GILDEMEISTER u. DIEGLER: Klin Wochenschr. 1915, Nr. 26.Google Scholar
  8. HERING: Sekundenherztod. Berlin 1917.Google Scholar
  9. JAEGER: Statistische Gesetzmäßigkeit des elektrischen Unfalles. Zentralbl. f. Gewerbehyg. 1921, Nr. B.Google Scholar
  10. JELLINEK, S.: Elektropathologie usw.Google Scholar
  11. KAWAMURA: Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. 1921, Nr. 231.Google Scholar
  12. KAUFMANN, C.: Handb. d. Unfallmed. 1915.Google Scholar
  13. KRATTER: Tod durch Elektrizität. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. Bd. 31.Google Scholar
  14. LEWANDOWSRY: Tod durch Sinusströme. Dtsch. med. Wochenschr. 1917.Google Scholar
  15. MEIXNER: Tod durch elektrischen Strom. Wien. klin. Wochenschr. 1922.Google Scholar
  16. OBERST: Verletzungen durch den elektrischen Strom. Mönch. med. Wochenschr. 1909.Google Scholar
  17. PREVOST u. BATELLI: Journ. de physiol. et de pathol. gen. 1900.Google Scholar
  18. REPERT, D.: Repert. d. prakt. Med., Juli 1912.Google Scholar
  19. REUTER, Graz: III. Unfallkongreß, Düsseldorf 1912.Google Scholar
  20. RODENWALDT: Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. 1909.Google Scholar
  21. WEISS: Arch. d’électr. méd. 1897.Google Scholar
  22. WYSS, WEYDLICH: Inaug. —Dissert. Zürich 1912.Google Scholar
  23. ZIEMKE: Todesfälle durch elektrischen Strom und ihre Beziehungen zum Unfall. Monatsschr. f. Unfallheilk. u. Invalidenw. 1923.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Bruno Sellner
    • 1
  1. 1.BrünnCzech Republic

Personalised recommendations