Advertisement

Berufsmorbidität und -mortalität

  • Franz Koelsch
Chapter

Zusammenfassung

Von alters her bekannt und unbestritten ist die Tatsache, daß die verschiedenen Berufe — seien es nun die industriellen bzw. gewerblichen Beschäftigungsarten oder die sogenannten freien bzw. akademischen Berufsgruppen — infolge der ihnen eigentümlichen Arbeits- und Lebensbedingungen die Gesundheitsverhältnisse der Berufstätigen in mannigfacher Weise zu beeinträchtigen vermögen. Kränklichkeit und Sterblichkeit der verschiedenen Berufe zeigen daher manche Besonderheiten, deren Kenntnis notwendig ist für die gesundheitliche Beurteilung der einzelnen Berufsgruppen und Abschätzung des Berufsrisikos, für die Beurteilung, ob besondere Schutzmaßnahmen einzuführen sind, ob und inwieweit die erlassenen Schutzverordnungen vom Erfolg begleitet waren und dgl. m.; weiterhin vermitteln uns diese Kenntnisse auch einen Einblick, inwieweit und nach welcher Richtung die allgemeine Volksgesundheit durch die industrielle Entwicklung beeinflußt wird. Die Unterlagen hierfür gibt uns die berufliche Krankheits- und Sterblichkeitsstatistik. Allerdings bietet die Beschaffung einigermaßen brauchbaren Urmaterials, die Verarbeitung desselben und schließlich auch die Deutung der gewonnenen Endergebnisse eine Fülle von Schwierigkeiten, so daß auf längere Ausführungen über Methodik und Kritik nicht verzichtet werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Franz Koelsch
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations