Advertisement

Allgemeines; Vorkommen, Bildung und Zweck der natürlichen Öle, Fette und Wachse

  • Gustav Hefter
Chapter

Zusammenfassung

Im allgemeinen Verkehre sind die Begriffe „Öl und Fett“ keine engumschriebenen. Unter „Öl“ versteht der Laie alle bei gewöhnlicher Temperatur flüssigen, schlüpfrigen oder flüchtigen Produkte, mit dem Ausdrucke „Fett“ verbindet er die Vorstellung von salbenartigen oder festen Körpern von schmieriger Beschaffenheit. Wie weit ausgreifend der Begriff „Öl“ ist, zeigt z. B. die noch immer gebräuchliche Bezeichnung „Vitriolöl“ für rauchende Schwefelsäure.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Zur Vermeidung von Verwechslungen mit ätherischen Ölen und Mineral¬ölen spricht man besser von „fetten Ölen“.Google Scholar
  2. 1).
    Lewkowitsch, Laboratoriumsbuch f. d. Fett- u. Ölindustrie. Braun¬schweig 1902, S. 4.Google Scholar
  3. 1).
    Die hier gegebene Einteilung der Öle, Fette und Wachsarten ist im Band 2 dieses Werkes eingehalten.Google Scholar
  4. 2).
    Wiesner, Rohstoffe des.Pflanzenreiches, Leipzig 1900, Bd. 1, S. 462.Google Scholar
  5. 1).
    Bulletin de la Soc. impér. d’acclimatation, 1863, S. 75. 2) Flora 1891, S. 369.Google Scholar
  6. 1).
    Von den genannten Begleitern der Pflanzenfette haben für den Fett¬techniker das Phytosterin und die L ecithine das meiste Interesse. Über ersteres wird an anderer Stelle in diesem Bande ausführlich gesprochen; die Lecithine sind wachsähnliche Verbindungen, welche sich in Alkohol, Ather leicht lösen und nicht nur in den Pflanzen (besonders im Samen der Gramineen, Leguminosen und Kruziferenarten), sondern an Eiweiß gebunden in Form sogenannter Lecithalbumine auch im tierischen Organismus vorkommen (Butter, Eifett, Gehirn usw.).Google Scholar
  7. 2).
    C. Peano in Le stazioni sperimentali agrarie italiane, Bd. 35, S. 660.Google Scholar
  8. 1).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, 1870, S. 241.Google Scholar
  9. 2).
    Wiesner, Rohstoffe des Pflanzenreichs, Leipzig 1900, Bd. 1, S. 467.Google Scholar
  10. 1).
    Interessant ist die Beobachtung von Bogdanow und Dormayer, daß ein Teil des in den tierischen Organen enthaltenen Fettes durch Äther auch dann nicht extrahierbar ist, wenn man die betreffenden Teile vorher trocknet und feinst pulvert. Das Fett geht nur dann vollständig in Lösung, wenn die Organe vorher durch Behandlung mit Pepsin sozusagen „aufgeschlossen“ wurden. J. Nerking erklärt sich dies durch eine teilweise chemische Bindung des Fettes an Eiwei߬stoffe, für welche Annahme aber ein Beweis durch Herstellung solcher Ver¬bindungen auf synthetischem Wege nicht erbracht wurde. (Archiv f. Physiol., 1901, S. 330.)Google Scholar
  11. 2).
    E. Schulze und A.Reinecke, Landwirtsch.Versuchsstationen, Bd. 9, S. 97.Google Scholar
  12. 1).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 9, S. 97.Google Scholar
  13. 2).
    König, Chemie der Nahrungs- und Genußmittel, Berlin 1904, Bd. 2, S. 504.Google Scholar
  14. 1).
    Berichte der Tätigkeit der Versuchsstation Wien, 1882/83, S. B.Google Scholar
  15. 2).
    Wagners Jahresberichte, 1880, S. 844.Google Scholar
  16. 3).
    Biedermanns Zentralbt, 1901, S. 182.Google Scholar
  17. 1).
    Jahresbericht f. Agrikulturchemie, 1870j72, Bd. 3, S. 63.Google Scholar
  18. 2).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, 1872, S. 404.Google Scholar
  19. 3).
    Chemie der Nahrungs- und Genußmittel, Berlin 1904, Bd. 2, S. 502.Google Scholar
  20. 1).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 9, S. 97.Google Scholar
  21. 1).
    Annales des sciences naturelles. Botanique, 7. Serie, Bd. 3, S. 68.Google Scholar
  22. 2).
    Chem. Centralbl., 1897, S. 1152.Google Scholar
  23. 1).
    C. r. de l’acad. des sciences, 125, 5.658.Google Scholar
  24. 2).
    Sitzungsberichte der Akad. d. Wissensch., Wien 1870, Nr. 61.Google Scholar
  25. 3).
    Zentralbi. f. d. mediz. Wissensch., 1884, Nr. 41, S. 725.Google Scholar
  26. 3).
    Biedermanns Zentralbl., 1900, S. 529.Google Scholar
  27. 2).
    Landwirtsch. Jahrbücher, 28. Bd., 1899, S. 975.Google Scholar
  28. 2).
    Zeitschr. f. physiol. Chem., 24. Bd., 1898, S. 425.Google Scholar
  29. 4).
    Archiv f. Anatomie und Physiol., 1899, S. 267.Google Scholar
  30. 5).
    Deutsche landwirtsch. Presse, 1898, Nr. 80–84.Google Scholar
  31. 6).
    Pott, Tierische Ernährung, Berlin 1904, S. 79.Google Scholar
  32. 7).
    Milchzeitung, Bd. 20, S. 912.Google Scholar
  33. 8).
    Le Stazioni sperimentali agrarie italiane, Bd. 29, S. 373.Google Scholar
  34. 9).
    Jahresbericht über die öffentlichen Veranstaltungen im Interesse der Land¬wirtschaft in Norwegen i. J. 1897.Google Scholar
  35. 10).
    Zeitschr. f. Untersuchung der Nahrungs- und Genußmittel, 1898, Heft 10, S. 665.Google Scholar
  36. 1).
    J. Munk, Archiv f. Physiol., 1890, S. 581. — O. Minkowski, Berliner klin. Wochenschr., 1890, Nr. 15. — N. Zuntz, Verhandlung der 63. Versammlung deutscher Naturforscher, 1891, Bd. 2, S. 179. — Vaughan Harley, Chem. Centralbl., 1897, Bd. 2, S. 44.Google Scholar
  37. 2).
    J. Lewin, Pflügers Archiv, Bd. 63, S. 171. — E. Pflüger, ebenda, Bd. 80, S. 161, Bd. 82, S. 303, 381, Bd. 85, S. 1, Bd. 86, S. 1, Bd. 88, S. 299 und 431, Bd. 89, S. 211, Bd. 90, S. 1. — L. Hofbauer, ebenda, Bd. 81, S. 263. — S. Exner, ebenda, Bd. 84, 5.628. — Kühne und Radziejewski, Virchows Archiv, Bd.43, 5.275, Bd. 56, 5.214. — B. Moore und D.P. Rockwood, Chem. Centralbl., 1897, Bd. 1, 5. 609.Google Scholar
  38. 3).
    Zeitschr. f. Biologie, Bd. 26, S. 434; siehe auch: Amthor und Zink, Beiträge zur Chemie der Tierfette, Zeitschr. f. analyt. Chemie, 1897, Bd. 36, S. 1.Google Scholar
  39. 1).
    Virchows Archiv, Bd. 43, S. 275, Bd. 56, S. 214.Google Scholar
  40. 2).
    Pflügers Archiv, Bd. 80, S.161, Bd. 82, S. 303 und 381.Google Scholar
  41. 3).
    Zentralbi. f. Physiol., Bd. 14, S. 121.Google Scholar
  42. 4).
    Zeitschr. f. Biologie, Bd. 23, S. 414; siehe auch: H. Leo, Ausnützung des Glyzerin im Tierkörper (Pflügers Archiv, Bd. 93, S. 269 ).Google Scholar
  43. 5).
    Zeitschr. f. Biologie, Bd. 5, 1869, S. 79.Google Scholar
  44. 6).
    Archiv f. d. ges. Physiol., Bd. 51, 1892, S. 229, Bd. 68, 1897, S. 176.Google Scholar
  45. 7).
    Malys Jahresberichte über Tierchemie, 22. Jahrg., 1892, S. 34.Google Scholar
  46. 8).
    Zeitschr. f. Biologie, Bd. 42, 1901, S. 407.Google Scholar
  47. 9).
    Zeitschr. f. Biologie, Bd. 38, 1899, S. 307.Google Scholar
  48. 10).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 53, 1900, S. 452.Google Scholar
  49. 1).
    Report of the Brit. Ass. for the Advancement of Science, 1866.Google Scholar
  50. 2).
    Zentralbi. f. Agrikulturchemie, 1881, S. 674. Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 29, 1883, 5. 317.Google Scholar
  51. 3).
    Sitzungsberichte d. k. k. Akad. d. Wissensch., Wien 1883, Juli-Heft. Zeitschr. f. Biologie, 1886, Bd. 22. S, 63.Google Scholar
  52. 4).
    Journal f. Landwirtsch., 26. Jahrg., 1878, S. 549. Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 44, 1894, S. 560.Google Scholar
  53. 5).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, Bd. 53, 1903, S. 1. Zeitschr. f. Biologie, Bd. 22, 1886, S. 272. Landwirtsch. Jahrbücher, 11. Jahrg., 1882, S. 57. Zeitschr. f. Biologie, Bd. 20, 1884, S. 179. Zeitschr. f. Biologie, Bd. 42, 1901, S. 619.Google Scholar
  54. 6).
    Archiv d. Physiol., 1897, Bd. 8, S. 329.Google Scholar
  55. 7).
    König, Chemie der Nahrungs- und Genußmittel, Berlin 1904, Bd. 2, S. 304.Google Scholar
  56. 1).
    Gundlach, Naturgeschichte der Bienen, Kassel, 1842.Google Scholar
  57. 1).
    Landwirtsch. Versuchsstationen, 1866, S.31.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1906

Authors and Affiliations

  • Gustav Hefter
    • 1
  1. 1.Aktiengesellschaft zu Fabrikation vegetabilischer Öle in TriestTriestÖsterreich

Personalised recommendations