Advertisement

Festigkeitslehre

  • G. Unold
Chapter

Zusammenfassung

Ein unter dem Einflusse von Kräften stehender, elastisch fester Körper nimmt gewisse Formäanderungen an; gleichzeitig treten zwischen den einzelnen Teilchen des Körpers Widerstandskräfte gegen diese Formäanderungen auf, die dadurch ermittelt werden, daß man sich den Körper durchschnitten denkt und das gestörte Gleichgewicht durch Anbringung von Kräften an den Schnittflächen gleich diesen Widerstandskräften wiederherstellt. Man bezieht diese Kräfte immer auf 1 qcm der Schnittfläche und nennt sie Spannungen — i allgemeinen schräg zur Schnittfläche gerichtet. Ihre Komponenten normal zur Fläche heißen Normalspannungen (Zugspannungen + σ oder Druckspannungen — σ) und ihre Komponenten in der Fläche Schubspannungen τ.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • G. Unold

There are no affiliations available

Personalised recommendations