Advertisement

Zusammenfassung

Nach dem, was Seite 3 bis 4 gesagt ist, lautet der erste und wesentlichste Teil der Aufgabe: Die in den Jahren 908 bis 1910 für alle Rohen- und Azimutstellungen der Sonne bestimmten Normalwerte der Beleuchtungsstarke der lIorizontalflaehe dureh den Himmel und dureh die Sonne (sowie dureh die Summe beider) sollen erganzt werden dureh die für aile Hohen- und Azimutsteliungen der Sonne auszuwertenden normalen Flachenhelligkeiten aller einzelnen Himmelspunkte, und zwar nieht nur dureh die gesamtell Flaehenhelligkeiten 19, son der aueh dureh die auf jede Einzeikolllponente entfallenden i, bzw. i. Die Quotientell ergeben alsdann gleich- 2 zeitig clie Normalwerte der PolarisationsgroJle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • C. Dorno

There are no affiliations available

Personalised recommendations