Advertisement

Zusammenfassung

Die Auskultation wurde zuerst 1816 von dem Pariser Kliniker Laennec ausgeübt. Laennec bediente sieh dazu einer Papierrolle. Heute benutzt man Hörrohre (Stethoskope) von Holz, Metall, durchbohrte oder solide oder sogenannte Schlauchstethoskope. Die Geräusche, die im menschlicken Körpel, z. B. beim Atmen oder bei der Tätigkeit des Herzens auftreten, kann man auch ohne Hörrohr mit aufgelegtem Ohr vernehmen. Das Hörrohr hat — abgesehen von ästhetischen Momenten — den Vorteil, daß es die Schallerscheinungen besser lokalisiert und verstärkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • F. Külbs
    • 1
  1. 1.Akademie für Praktische MedizinKölnDeutschland

Personalised recommendations