Advertisement

Einleitung

  • Richard Goldschmidt
Chapter
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 2)

Zusammenfassung

Man kann wohl behaupten, ohne in Gefahr zu kommen sich einer Übertreibung schuldig zu machen, daß es keinen Menschen gibt, der sich nicht schon einmal mit Fragen der Vererbung befaßt hat. Denn was ist es schließlich anders als der erste Anfang eines Studiums der Vererbung, wenn jemand ein Kind auf die Ähnlichkeit mit seinen Eltern prüft, wenn man bei einem Menschen Charaktere einer bestimmten Rasse sucht oder Eigenschaften näherer oder entfernterer Verwandter wiederfindet, wenn man sich wundert, daß in den Würfen einer Katze oder eines Hundes z. B. weiße und gescheckte Junge sich finden, wenn man vom Gärtner Samen einer ganz bestimmten Blumensorte verlangt. In all diesen Fällen setzt man voraus, sei es naiv — selbstverständlich oder sei es mit einem gewissen fragenden Erstaunen, daß Eigenschaften der Eltern oder weiterer Vorfahren auf die Nachkommenschaft vererbt oder übertragen werden. Wohl jeder Laie hat dabei auch das Gefühl, daß solche Erbübertragung nicht ganz regellos sein kann. Versucht er aber eine Regel zu finden, so bemerkt er bald eine scheinbar hoffnungslose Verwirrung. Einmal finden sich Eigenschaften der Eltern auf das genaueste bei ihren Kindern wieder, dann wieder schlagen Kinder ganz aus der Art ihrer Vorfahren, kurz, die wirklichen Verhältnisse spotten scheinbar einer einfachen Vorstellung. Und doch, wie schön wäre es, wenn man in das Durcheinander Ordnung bringen könnte, wenn man verstehen könnte, wann und unter welchen Umständen Eigenschaften auf die Nachkommen übertragen werden, wenn man wüßte, welche Eigenschaften erblich sind und welche mit dem Einzelindividuum zu Grabe getragen werden, wenn man wüßte, wie vielleicht die Übertragung krankhafter oder häßlicher Anlagen auf die Nachkommenschaft vermieden werden könnte.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1933

Authors and Affiliations

  • Richard Goldschmidt
    • 1
  1. 1.Kaiser Wilhelm-Institut für BiologieBerlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations