Advertisement

Kältetechnik

  • K. Nesselmann

Zusammenfassung

Aufgabe der Kältetechnik ist die Erzeugung von Temperaturen, die unterhalb der Umgebungstemperatur liegen. Bezeichnet man die atmosphärische Luft von beispielsweise 25°C als „Umgebung”, so kann bereits mit Brunnenwasser von 12° eine tiefere Temperatur gegenüber der Umgebungstemperatur erzeugt werden. Davon macht man oft in sog. Klimaanlagen Gebrauch. Es handelt sich dabei um Kältetechnik im weiteren Sinn. Im engeren Sinn hat die Kältetechnik die Aufgabe, tiefere Temperaturen zu erzeugen, als sie von der Natur zur Verfügung gestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hirsch, M.: Die Kältemaschine. Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  2. 2.
    Plank, R.: Amerikanische Kältetechnik, 2. Bericht. Berlin: VDI-Verlag 1938.Google Scholar
  3. 3.
    VDI-Kältemaschinen-Regeln (Absorptions-Kältemaschinen). Berlin: VDI-Verlag 1943.Google Scholar
  4. 4.
    Pohlmann, W.: Taschenbuch für Kältetechniker. Hamburg: Hans A. Keune-Verlag 1947.Google Scholar
  5. 5.
    Plank, R. u. J. Kuprianoff: Die Kleinkältemaschine. Berlin: Springer 1948.Google Scholar
  6. 6.
    Kältemaschinen-Regeln. Herausgegeben vom Deutschen Kältetechnischen Verein. Karlsruhe: C. F. Müller 1950.Google Scholar
  7. 7.
    Plank, R.: Amerikanische Kältetechnik, 3. Bericht. Düsseldorf: Dtsch. Ing.-Verl. 1950.Google Scholar
  8. 8.
    Dannies, J.H.: Die Absorptionskältemaschine. Hannover: Brücke-Verlag 1951.Google Scholar
  9. 9.
    Scholl, P.: Kühlschränke u. Kälteanlagen, 5. Aufl. Berlin: Springer 1952.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • K. Nesselmann
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations