Advertisement

Gaserzeuger (Generatoren)

  • Kurt Schmidt

Zusammenfassung

Gaserzeuger oder Generatoren nennt man die Vergaser fester Brennstoffe (Steinkohle, Braunkohle, Briketts, Torf, Holz, anderer Pflanzenstoffe, Koks, Schwelkoks, Holzkohle).

Zweck der Vergasung ist, den Brennstoff in eine motor- und feuerungstechnisch günstige Form zu bringen und gleichzeitig unerwünschte Bestandteile (Staub, Asche, Schwefel, Teer) auszuscheiden. Grundsätzlich ist jeder feste Brennstoff vergasbar. Korn- (Stück-) Größe, Schüttgewicht, Backneigung, Gas-, Teer-, Feuchtigkeits- und Aschegehalt, Schlackenschmelzpunkt und Preis entscheiden, ob eine Vergasung lohnend ist. Die Vergasungsmittel sind -meist mit Luft zugeführter — SauerstofE und/oder Wasserdampf. Dieser restlosen Vergasung des Brennbaren in Generatoren (auch in Hochöfen) steht die Entgasung (Resterzeugnis Koks) in Schwel- und Kokereiöfen gegenüber. Man unterscheidet daher: Generatorgas (Luftgas, Mischgas, Wassergas) einerseits, Schwel- und Kokereigas (Stadtgas, Ferngas, Leuchtgas) andererseits1. Andere motorisch verwertbare (Brenn-) Gase sind Faulgas (methanreiches Gas aus städtischen Kläranlagen), Erdgas (methanreich, aus Ölfeidern) sowie verschiedene Reichgase (aus Schwel- und Hydrierwerken) (Zahlentafel 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ein Verfahren der Lurgi, Frankfurt a. M., gestattet die Stadtgaserzeugung durch Vergasung von Kohle mit reinem Sauerstoff und Wasserdampf unter hohem Druck.Google Scholar
  2. 1.
    Unter Teer versteht man Kohlenwasserstoffe, die unter etwa 60° C salbenartig oder fest werden.Google Scholar
  3. 1.
    Wassergas dient in Gaswerken und Kokereien bei Verwertung schlecht absetzbaren Kokses als Stadtgaszusatz.— Dolch, P.: Die Umsetzungen bei der Wassergas- u. Synthesegas-Erzeugung u. ihre Darstellung im Terbeck-Dia-gramm. Gas- u. Wasserfach Bd. 93 (1952) S. 234/38.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • Kurt Schmidt
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations