Advertisement

Mathematik

  • W. Meyer zu Capellen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Neiss, Fr.: Determinanten und Matrizen. Berlin: Springer 1948.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  2. 2.
    Schmeidler, W.: Vortrage über Determinanten und Matrizen mit Anwendungen in Physik und Technik. Berlin: Akademie-Verl. 1949.Google Scholar
  3. 3.
    Zurmühl, R.: Matrizen. Berlin: Springer 1950.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  4. 1.
    Emde, F.: Tafeln elementarer Funktionen. Teubner: Leipzig 1940.Google Scholar
  5. 2.
    Tölke, Fr.: Praktische Funktionenlehre, 1. Bd. Elementare und elementare transzendente Funktionen. 2. Aufl. Berlin: Springer 1950.CrossRefGoogle Scholar
  6. 1.
    Grüss, G.: Differential-und Integralrechnung. Leipzig: Akad.Verl.Ges. 1949.zbMATHGoogle Scholar
  7. 2.
    Timpe: Grundschule der höheren Mathematik. T. 1 u.2. Berlin: Industr.-Verl. C. Haenchen 1949.Google Scholar
  8. 3.
    Cournt, R.: Vorlesungen über Differential- und Integralrechnung. 2. Aufl. Berlin: Springer 1948.Google Scholar
  9. 1.
    Schafheitlin, P.: Die Theorie der Bessezschen Funktionen. Leipzig: B. G. Teubner 1908.Google Scholar
  10. 2.
    Jahnke, E., u. F. Emule: Funktionen tafeln mit Formeln und Kurven. 3. Aufl., Leipzig: B. G. Teubner 1938.Google Scholar
  11. 3.
    Lense, J.: Kugelfunktionen. Leipzig: Akad. Verlagsges. 1950.zbMATHGoogle Scholar
  12. 4.
    Dörrie, H.: Einführung in die Funktionentheorie. München: R. Oldenbourg 1951.zbMATHGoogle Scholar
  13. Beiz, A.: Konforme Abbildung. Berlin: Springer 1948.Google Scholar
  14. 1.
    Horn, J.: Gewöhnliche Differentialgleichungen. 2. Aufl. Berlin: de Gruyter 1929.Google Scholar
  15. 2.
    Ders.: Partielle Differentialgleichungen 2. Aufl. Berlin: de Gruyter 1929.Google Scholar
  16. 3.
    Kamke, E.: Differentialgleichungen reeller Funktionen. 2. Aufl. Leipzig: Akad. Verl.-Ges. 1944.Google Scholar
  17. 4.
    Ders.: Differentialgleichungen. Lösungsmethoden und Lösungen. I. Gewöhnliche Differentialgleichungen. Ebenda 1942. II. Partielle Differentialgleichungen 1. Ordnung. 2. Aufl. Ebenda 1948.Google Scholar
  18. 5.
    Collatz, L.: Differentialgleichungen für Ingenieure. Hannover: Wissensch. Verl.-Anst.u. Wolfenbütteler Verl.-Anst. 1949.zbMATHGoogle Scholar
  19. 6.
    Hort, W. u. A. Thoma: Die Differentialgleichungen der Technik und Physik. 5. Aufl. Leipzig: J.A.Barth 1950.Google Scholar
  20. 1.
    Grüss, G.: Variationsrechnung. Leipzig: Quelle u. Meyer 1938.Google Scholar
  21. 2.
    Bolza, O.: Vorlesungen über Variationsrechnung. Leipzig: Koehler u. Amelang 1949.Google Scholar
  22. 3.
    Baule, B.: Die Mathematik des Naturforschers u. Ingenieurs, Bd. V: Variationsrechnung, 3. Aufl. Leipzig: Hirzel 1950.Google Scholar
  23. 1.
    Kommerell, K.: Vorlesungen über analytische Geometrie der Ebene; desgl. des Raumes. 2. Aufl. Leipzig: Koehler u. Amelang 1949.Google Scholar
  24. 2.
    Neiss, F,: Analytische Geometrie. Berlin: Springer 1950.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  25. Literatur:Google Scholar
  26. 1.
    Teichmann, H.: Vektoralgebra und ihre Anwendungen. Frankfurt/M.: M. Diesterweg 1938.zbMATHGoogle Scholar
  27. 2.
    Lohr, E.: Vektor- und Dyadenrechnung für Physiker u. Techniker. Berlin: W. de Gruyter 1939.Google Scholar
  28. 3.
    Lagally, M.: Vorlesungen über Vektorrechnung. 4. Aufl. Leipzig: Akad. Verlagsges. 1949.Google Scholar
  29. 4.
    Dörrie, H.: Vektoren. 2. Aufl. München: Leibniz 1950.Google Scholar
  30. 1.
    Becker, Plaut u. Runge: Anwendung der mathematischen Statistik auf Probleme der Massenfabrikation. Berlin: Springer 1930.CrossRefGoogle Scholar
  31. 2.
    Kohlweiler, E.: Statistik im Dienste der Technik. München: Oldenbourg 1931.Google Scholar
  32. 3.
    Daeves, K.: Praktische Größzahlforschung. Berlin: VDI-Verlag 1933.Google Scholar
  33. 4.
    Mises, R.u.: Wahrscheinlichkeit, Statistik und Wahrheit. Wien: Springer 1936.CrossRefGoogle Scholar
  34. 5.
    Wahrscheinlichkeiten und Schwankungen. Hrsg. von F. Lubberger. Berlin: Springer 1937.Google Scholar
  35. 6.
    Dörge, K.: Wahrscheinlichkeitsrechnung für Nichtmathematiker. Berlin: de Gruyter 1947.Google Scholar
  36. 7.
    Daeves, K. u. A. Beckel: Großzahlforschung u. Häufigkeitsanalyse (Leitfaden). Weinheim/Berlin: Verlag Chemie 1948.Google Scholar
  37. 8.
    Baranow, L. v.: Grundbegriffe moderner statistischer Methodik. Stuttgart: Hirzel 1950.Google Scholar
  38. 9.
    Happach, V.: Ausgleichsrechnung. Leipzig: B. G. Teubner 1950.zbMATHGoogle Scholar
  39. 10.
    Räntsch, K,: Genauigkeit von Messung u. Meßgerät. München: Hanser 1950.Google Scholar
  40. 1.
    Runge, C., u. H. König: Numerisches Rechnen. Berlin: Springer 1924.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  41. 2.
    Stumpf, K.: Grundlagen und Methoden der Periodenforschung. Berlin: Springer 1937.CrossRefGoogle Scholar
  42. 3.
    Ders.: Tafeln und Aufgaben zur harmonischen Analyse und Periodogrammforschung. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  43. 4.
    Hussmann, A.: Rechnerische Verfahren zur harmonischen Analyse und Synthese mit Schablonen für eine Rechnung mit 12, 24, 36 und 72 Ordinaten. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  44. 1.
    u. Pirani, M.: Graphische Darstellung in Wissenschaft u. Technik. Sammig. Göschen, Bd. 728. Berlin: W. de Gruyter 1931.Google Scholar
  45. 2.
    Diercks, H., u. H. Euler: Praktische Nomographic Düsseldorf: Verlag Stahleisen 1942.Google Scholar
  46. 3.
    Luckey, P.: Nomographic Prakt. Anl. zum Entwurf graph. Rechentafeln. 6. Aufl. Leipzig: B. G. Teubner 1949.Google Scholar
  47. 4.
    Happach, V.: Technisches Rechnen II. Berlin: Springer 1949.CrossRefGoogle Scholar
  48. 5.
    Meyer zur Capellen, W.: Leitfaden der Nomographic Berlin: Springer 1953.CrossRefGoogle Scholar
  49. 1.
    Runge, C., u. H. König: Numerisches Rechnen. Berlin: Springer 1924.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  50. 2.
    Schuh, G.: Formelsammlung zur praktischen Mathematik. Sammig. Göschen Nr. 1110. Berlin/Leipzig: W. de Gruyter 1937.Google Scholar
  51. 3.
    Zühlke, M.: Rechentafeln u. Sonderrechenstäbe. RKW-Veröff. Nr. 116. Leipzig/Berlin: B. G. Teubner 1938.Google Scholar
  52. 4.
    Meyer zur Capellen, W.: Mathematische Instrumente. 3. Aufl. Leipzig: Akadem. Verlagsges. 1949.zbMATHGoogle Scholar
  53. 5.
    Willers, Fr. A.: Methoden der praktischen Analysis. 2. Aufl. Leipzig: Teubner 1950.zbMATHGoogle Scholar
  54. 6.
    Meyer zur Capellen, W.: Instrumentelle Mathematik für den Ingenieur. Essen: Girardet 1952.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • W. Meyer zu Capellen
    • 1
  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations